Höflichkeit in China

12 Antworten

Nun, die Anfrage war vom letzten Jahr. Ich hatte mich dann doch für jemanden anders entschieden für die Wohnung. Ein symphatischer Mann, der - sehr glaubhaft - angab, Dozent an der Uni Bochum zu sein. Nach 9 Monaten stellte sich heraus, dass er ein Hochstapler war und nun im Gefängnis sitzt. Nun wohnt mein 24-jähriger Sohn in der Wohnung. Da weiß man, was man hat ggg

ich habe einen freund in münchen der hat sein haus an eine sehr nette portugiesische familie mit guten referenzen vermietet --nach 2 jahren hat er sie raus geklagt und weiß eigentlich nicht wo er mit renovieren anfangen soll-- es war eben eine andere kultur und privat sind andere kulturen auch anders im verhalten als auf geschäftlicher basis , also ich würde es nicht machen

ich habe mal gehört/gelesen,daß die linke Hand bei Chinesen/Asiaten die "Pfui-Hand"ist,also die linke Hand hat bei Tisch nichts zu suchen.Finde ich aber bei genauer Betrachtung komisch:rechts werden die Stäbchen gehalten und links die Schüssel (bei Asiaten wird ja die Schüssel oft sehr nah an den Mund geführt).Wie soll das Essen mit einer Hand dann folglich funktionieren? Ich weiß nicht,wie streng die Sitten von Aiaten im Ausland gepflegt werden (bei den Asiaten gibt es kein Shake-hands sondern Verbeugung),manches wird hier in Deutschland schwerlich umgesetzt werden können.

Sind WLAN Router/Repeater aus CHINA Import gefährlich (Strahlung)?

Es gibt da ein paar, die mich sehr interessieren, da in einigen Ecken der Wohnung das Signal schwach wird bzw. von anderen Routern in der Nähe überstrahlt werden (nachbarschaft)

Nun gibt es viele gute Router z.B von Xiaomi und Repeater von verschiedenen Marken (in DE nicht bekannt), gerade Repeater, die hier in DE teils mit dem selben Design für das Doppelte vertrieben werden.

Nun bin ich jedoch etwas am Zögern, da diese Produkte ja eventuell dann zu stark sind (zu hohe Strahlungsbelastung): Etwas Strahlung ist ja i.O, in der EU gibt es ja Vorgaben zur Stärke: Aber wie sieht es mit Geräten aus CHINA aus?

...zur Frage

Hauswart belästigt meine Familie. Vermieterin ignoriert. Was tun?

Hallo Zusammen

Meine Familie und ich leben seit über 20 Jahren im selben Mehrfamilienhaus. Seit ca. 2 Jahren werden wir dauernd vom Hauswart belästigt.

Es hat damit angefangen als ich mein Auto vor der Garage parkte um etwas aus dem Haus zu holen. Als ich zurück zum Auto kam, schrie dieser mich an und meldete den Vorfall der Polizei. Ja genau, der Polizei :')...

Plötzlich störte ihn auch unser Parkplatz vor seiner Garage. Er meldete der Vermieterin er brauche den Parkplatz um einen Container zu waschen. Ein paar Tage darauf bekamen wir ein Schreiben von der Vermieterin, wir müssten unser Auto ab sofort drei Parkplätze weiter links parken. Ich parkte mein Auto seit 10 Jahren auf diesem Parkplatz. Nun musste ich diesen weggeben, damit unser Hauswart einen Kompostcontainer drauf stellt und diesen zum Teil zwei Tage lang dort trocknen lässt... AUF EINEM PARKPLATZ! Zu dem kommt noch dass er seine Besucher auf diesen Parkplatz lässt aber sonst darf niemand darauf parken und dich glaube nicht dass er Miete für diesen Parkplatz zahlt.

Als er herausgefunden hat dass mein Vater Sozialgeld bezieht. Meldete er unsere Garage und unseren Parkplatz der Gemeinde. Da er von einem Sozialgeld-Betrug ausging. Jedoch gehört der Parkplatz wie auch die Garage mir selber. Mein Vater hat damit nichts zu tun. Nun erzählt er unseren Nachbarn dass wir "Sozis" sind und dass er meinen Vater jagen wird. Ich finde es eine Frechheit von Ihm dass er so unsere Privatsphäre verletzt.

Was ich persönlich schlimm finde ist, dass er mit allem davon kommt. Er ist seit ca. vier Jahren der Hauswart und doch kann er sich solche Sachen erlauben? Der Vermieterin haben wir schon ein paar mal bescheid gegeben. Auch andere Nachbarn haben sich über ihn beschwert.

Habe ich hierbei kein Recht? Ist das mit dem Parkplatz nicht Gewohnheitsrecht? Ist diese Erzählerei von wegen "Sozis" und jagen nicht Rufmord und Drohung?

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Vielen Dank.

LG ein Unbekannter

...zur Frage

China-Geschenk für Gastfamilie?

Da ich demnächst eine Gastfamilie in China, besser gesagt Chongquin, besuchen werde und ich mich gerne für die Gastfreundschaft bedanken möchte suche ich nun ein passendes Geschenk.

Da sich die europäischen und chinesischen Sitten und Gebräuche in vielen Bereichen doch sehr unterscheiden bin ich etwas vorsichtig was ich als Geschenk mitnehmen soll/kann.

Vlt. kennt sich hier ja jm. gut mit den Traditionen etc. aus und kann mir behilflich sein :)

Danke schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Datenschutz Mieter/Vermieter?

Hallo zusammen,

Ich habe einige Fragen zum Datenschutz,

Folgendes Problem: ich bin 1 Monat im Verzug mit der Miete durch einen Job Wechsel und wollte die Miete nächsten Monat nach holen in diesem Zeitraum rief der Vermieter bei einem verwandten an, den er zufälliger Weise kennt, Und fragt ihn was den mit mir sei und wieso ich die Miete nixht zahle seit 2 Monaten.

Mein Gefühl ist, ich stehe erniedrigt vor meinen Verwandte da.

Was kann ich tun?

Kann ich auf Schadensersatz klagen ?

Ich muss mir eine neue Wohnung suchen weil ich kein Vertrauen mehr zu meinem Vermieter habe und mir Sorgen machen muss das sobald etwas verfällt sofort alle Bescheid wissen. :(

...zur Frage

Wohnungsgeberbestätigung und der Hauptmieter will die Anschrift des Eigentümers nicht eintragen?

Hallo, ich versuche jetzt mich anzumelden (leider ein paar Monate verspätet) und der mein Mitbewohner (Hauptmieter) will es nicht, dass die Verwaltung mitbekommt, dass das Zimmer unterviermietet wurde.

Er hat vorgeschlagen sich selber als Eigentümer einzutragen.

Was kann man jetzt machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?