Höflichkeit - heute überhaupt noch wichtig?

24 Antworten

naja, ich denke, höflichkeit ist heute vllt nicht mehr so oft der fall, we in deinem beispiel, dafür ist es aber ein um so schöneres gefühl, wenn es jemand zu dir ist, wenn es auch nur ein "hallo" bei einer begegnung auf der straße ist. deshalb versuche ich immer so höflich wie möglich zu sein, weil man möchte auch so behandelt werden

Die Tür aufhalten ist etwas, was ich auch für einen Mann tun würde. Kommt immer auf die Situation an. Bei einer schwangeren Frau mach ich das genau so, wie mit einem beladenen Mann. Und wenn ich sowieso nichts besseres zu tun habe, mach ich das immer.

Höflichkeit lohnt sich!

also ich halte leuten, die hinter mir aus einem gebude rausgehen bzw in eins rein gehen immer die tür auf. und das erwarte ich auch von anderen. genauso, wie im bus für ältere leute aufstehen, jemanden etwas schweres tragen helfen etc..

Ich habe heute einer älteren Dame die Tür aufgehalten und mich dabei verbogen wie sonstwas, obwohl es leichter gewesen wäre, selber als erster durch die Tür zu gehen. Was meinste wie die sich bedankt hat? Ich finde sowas sehr wichtig, weil solche Taten auf andere abfärben. Man kann sich durch sowas auch selbst den Tag versüßen.

Höflichkeit hat immer Konjunktur, wenn sie von Herzen kommt.

Was Du ansprichst, ist Rücksichtslosigkeit. Bloß hat das nichts mit dem Geschlecht zu tun. Das ist überholt. Man wirft grundsätzlich keinem Mitmenschen die Tür vor der Nase zu - das gehört sich einfach nicht. Brüll dem nächsten Büffel hinterher "Danke, sehr nett!" Dann hast Du Deinem Ärger Luft gemacht und ihn vielleicht zum Nachdenken gebracht.

Was möchtest Du wissen?