Höchstgeschwindigkeit auf Feldwegen (Anlieger frei)?

7 Antworten

auf feldwegen gilt die zulässige höchstgesch. 100. Da ich grad selbst den Führerschein mache und mir auch nicht sicher war, hab ich mein Fahrlehrer gefragt und er meinte dass da die zulässige höchstgeschwindigkeit 100kmh sei.

richtig, er wird dir aber sicher auch gesagt haben, dass du deine geschwindigkeit den straßenverhältnissen anpassen musst / solltest! xD

0

Innerhalb oder außerhalb einer geschlossenen Ortschaft?

-

"Er darf nur so schnell fahren, daß er innerhalb der übersehbaren Strecke halten kann. Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, daß dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muß er jedoch so langsam fahren, daß er mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke halten kann." - StVO

-

Wenn du also glaubst, dass da ein Blitzer gewesen sein könnte, den du nicht gesehen hast, warst du schneller als erlaubt - denn 100 außerhalb geschlossener Ortschaften geht nur bei einwandfrei überschaubarer Strecke.

wie bereits gesagt:

Den Sicht- und Straßenverhältnissen angepasstes Fahren. bei einer Straße, die nicht 2-seitig befahrbar ist (2 Autos passen nicht aneinander vorbei) - innerhalb der halben sichtbaren Wegstrecke halten können.

Auf einem Feldweg stehen meist keine Blitzer, da kaum jemand auf einem Feldweg - sich und seinem Auto zuliebe - die "erlaubten" 100 fährt.

Höchstgeschwindigkeit bedeutet, dass man HÖCHSTENS so schnell fahren darf. Sprich, wenn die Witterungs- oder Straßen-/Sichtverhältnisse das nicht zulassen, soll man auch langsamer fahren.

das wird dir spätestens von Polizei und Versicherung um die Ohren gehauen, wenn was passiert.

Roller auf mofa-frei-straße oder bundesstraße?

Mein Roller läuft 50 km/h max. Ich fahr fast täglich damit in die Schule seit Schulanfang und immer über ein kleines Dorf und eine kleine Stadt allerdings ist auf der Strecke ein 'Kraftfahrzeuge verboten, Anlieger und Mofas frei' - Schild. Das heißt ich darf da gar nicht fahren. Wenn ivh aber jetzt über die Bundesstraße fahren würde, hätte ich ca 10 Kilometer auf dieser und ehrlich gesagt hab ich dabei Angst , dass mich ein Auto runterfährt, das ist ja schnell passiert. Immerhin wäre ich gewissermaßen ein Verkehrhindernis weil ich im Vergleich zu den erlaubten 100 km/h so langsam bin. Und die Autofahrer wäreb dadurch verleitet mich ständig zu überholen auch trotz durchgezogener Linie. Das ist mir zu gefährlich.

Aber verbotenerweise auf der für mich gesperrten Straße will ich auch nicht fahren weil ich sonst, wenn ich erwischt werde, möglicherweise mein BF17 verlieren kann, weil ich mich nicht an die Regeln halte...

Welche Strecke soll ich nehmen? Danke schonmal :)

SeinBluemchen<3

...zur Frage

Schon wieder geblitzt was soll der mist?

Hallo, ich wurde vor kurzem in einer 50er-Zone mit 80-100 Km/H geblitzt, jetzt ist das so, dass dieser Blitzer unmittelbar hinter dem 50er-Schild stand.

Die Strecke war bis zu diesem Schild unbegrenzt bzw. man durfte unbegrenzt schnell fahren, das Schild mit der Geschwindigkeitsbegrenzung kam ziemlich plötzlich und ich hatte somit kaum Zeit, um abzubremsen, zudem mir ein BMW-Fahrer an der Stoßstange klebte.

Jetzt frage ich mich was so ein dreister Blitzer soll, erwarten die von mir, dass ich ne Vollbremsung von 160 Km/H auf 50 Km/H durchführe, oder was?

Kann ich dagegen rechtlich angehen, der Blitzer ist in meinen Augen ziemlich fehl am Platz.

...zur Frage

Was bedeutet "anlieger frei" genau?

Wenn ich zur Arbeit fahre, parke ich in einer Seitenstraße auf einem Parkstreifen. Am Anfang der Straße steht ein "Durchfahrt Verboten - Anlieger Frei" Schild.

Nun sprach mich ein bewohner an, ich solle woanders parken. Ich wohne ja dort nicht und das Schild stünde nicht umsonst da.

Jetzt weiss ich, dass es ja explizit "Anwohnerparkplätze" Schilder gibt.

Was bedeutet aber nun genau "Anlieger frei"? Wenn ich um die Ecke Arbeite und in der Straße, auf einem Parkstreifen parken muss, habe ich dann ein "Anliegen" und darf reinfahren?

...zur Frage

Frage zum Thema "Praktische Fahrprüfung" & Verkehrszeichen!

Hallo,

angenommen ich fahre auf der Straße mitten in der Prüfung, der Prüfer sagt ich soll nach rechts abbiegen und dort steht das Zeichen "Anlieger Frei" also darf ich da nicht rein, was tue ich dann ?! Einfach gerade aus weiter fahren oder einfach stehenbleiben? Zweite Frage, darf ich mit dem Roller in eine Straße reinfahren, wo das Schild "Anlieger Frei mit dem LKW" drauf ist ?!

Vielen Dank !

...zur Frage

Durchfahrt durch Anlieger frei

Hallo ihr Lieben, Ich habe eine Frage und zwar bin ich in der Probezeit ( Auto ist auf mich zugelassen, darf jedoch "jeder" fahren) und eben durch eine Straße Anlieger frei gefahren.. Da fahren jeden Tag wohl sehr viele Leute durch, aufjedenfall stand da wieder einmal ein älterer Mann und hat mich fotografiert bzw. Mein Kennzeichen!! Eine Bekannte wurde schon öfters geknipst (um die 10 mal in 1 Jahr) jedoch ist sie aus der Probezeit raus.. Bei ihr kam nichts! Ich hab nun Angst das ich was von der Polizei bekomme?! Interessiert bzw. Darf die Polizei Bilder von Privatpersonen eigentlich verwenden? Lg und Danke

...zur Frage

Darf man geblitzt werden wenn kein Schild vorhanden ist?

Nachts um 23 Uhr wurde ich bein Tempo 62 geblitzt. Erlaubt waren angeblich 50 km/h. Doch es gab kein Schild. Die gesamte Strecke ist mit Tempo 70 Schildern bestückt.

Nur an einem Punkt ist auf der Straße 50 aufgemalt . Dahinter sofort ein Blitzer ohne ein Schild. Außerdem hat es geregnet weshalb man die Beschriftung nicht gesehen hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?