höchst bezahlter Ausbildungsberuf?

2 Antworten

Dann musst du eine Tätigkeit haben, die "übertariflich" bezahlt wird. Das ist im Prinzip nach fast allen Ausbildungsgängen möglich, wenn der Arbeitgeber mitmacht. Im Regelfall aber nicht bei Berufsanfängern.

werd Binnenschiffer!!!

Oder geh auf den Bau! Die zahlen auch viel! Ein Kollege lernt Maurer der verdient über 900 im zweiten Jahr!

Oder geh zu Aldi, die zahlen sehr viel auch um die Tausend als Kaufmann/frau im Einzelhandel.

Is aber alles harte Arbeit! Von nix kommt nix!!!

Ruhiger Ausbildungsberuf für Psychisch belastende Person?

Hallo ihr lieben Ich suche nach einem Ausbildungsberuf der für mich geeignet ist. Ich bin zurzeit Psychisch sehr belastet und mache auch eine Therapie.

Nun mich ich mir aber Gedanken machen was ich für eine Ausbildung im August anfangen möchte. Ich habe nicht den besten Abschluss also bleiben mir nicht viele Berufe.

Ich möchte nicht schwer heben müssen weil ich auch Rückenbeschwerden habe. Ansonsten bin ich echt offen für viele Berufe die natürlich wegen meiner Erkrankung ruhig und nicht ZU stressig sein dürfen.

Zu mir : weiblich/21j.

Was fällt euch dazu ein? Ich bin echt für jeden hilfreichen Kommentar dankbar !

...zur Frage

Sollte man Gesellschaftliche erwartungen entsprechen?

Denkt ihr es ist wichtig Gesellschaftlicher Normen und Erwartungen zu entsprechen? Und möglichst "normal" zu sein? Der "normale" Weg ist ja, in die Schule gehen, den besten Abschluss herausholen, am besten Abitur. Ausbildung oder Studieren. Danach irgendein langweiliger 0815 Job. Der vielleicht einigermassen gut bezahlt ist, aber wahrscheinlich langweilig. Ich jedenfalls fand Schule, schon immer sehr langweilig, und auch die meisten heutigen Berufe. Aber auch sonst ist ein "normales" leben vielelicht sicherer, aber auch sehr Öde, oder nicht? Wie wichtig ist es Gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen?

...zur Frage

Welchen Beruf gibt es in dem man nichts mit Menschen zu tun hat?

Hallo, ich bin jetzt 14 und suche Berufe da ich nach der 10. Klasse dann eine Ausbildung machen will. Ich weiß leider noch überhaupt nicht was ich einmal werden will. Ich möchte einen Beruf in dem man nichts mit Menschen zu tun hat (oder wenig). Da ich sehr schüchtern bin. Am Computer zu arbeiten ist aber auch schwierig für mich, da bei meiner linken Hand 3 Finger fehlen und ich so kein 10-Finger-schreiben beherrsche. Arbeiten am PC würde mich eig. schon Spaß machen, aber ich habe in der Schule das Wahlfach Hauswirtschaft genommen und nicht PC. Eig. mag ich kochen nicht so gerne aber ich musste es fast nehmen wegen meiner Hand. Ja, ich weiß einfach nicht was ich werden will. Es wäre toll wenn ihr mir ein paar Berufe aufschreiben würdet die hier passen:

  • kein oder wenig Kontakt mit Menschen
  • evtl. am PC (aber wo man nicht schnell schreiben können muss)
  • mit Mittlere Reife Abschluss
  • Ausbildungsberuf

Ja ich glaube das wars! ;-) Danke im Vorraus!

...zur Frage

Wie verhandelt ihr am besten Gehalt, welche Argumente bringt ihr?

...zur Frage

Selbstständig nur am Wochenende sein - geht das?

Hallo zusammen!

Ich bin ganz normaler Angestellter. Letzte zwei Wochen habe ich jemanden gesucht, um die Innentüren zu wechseln. Das ist nicht so einfach. Alle Händler und Monteure bei uns in der Nähe sind überlastet, unfreundlich und SEHR schwer zu erreichen.

Was soll ich tun, um damit Geld zu verdienen?

Türen kaufen und montieren - klar. Das kann ich. Allerdings mit einem Helfer, aber bei mir schon fertig. Mich bekannt zu machen ist auch leicht - Werbung machen wir beruflich. Bürokratie ist das größte Problem. Soll ich mich sofort selbstständig machen, Steuerberater finden? Meine Stelle möchte ich unbedingt behalten und nur am Wochenende Handwerker sein - geht das? Soll ich das meinem Chef erzählen und was bedeutet das für ihn?

Ich habe schon versucht die Information zu finden. Ich bin aber absoluter Anfänger - finde viel, aber kaum was ich gebrauchen kann.

Leute helft mir anzufangen! Ich bin für jede Information dankbar.

...zur Frage

bezahlter Sonderurlaub 6 Wochen

wie bekommt ein normaler Angestellter der keine Ausbildung im betreuen behinderter Kinder hat lediglich eine Fortbildung zu seinem normalen Urlaubsanspruch 26 Tage noch Sonderurlaub und das bezahlt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?