Hodenschmerzen (Hoden verdreht)

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Na Na soviel Panik brauchst Du aber nicht haben. Der Hoden hängt am Eileiter. Es wird nur ein kleiner Schnitt gemacht. Der verdrehte Hoden gerichtet und fixiert. Das heist mit 1 -2 Stichen im Hodensach angenäht sodas der Hoden sich nicht mehr verdrehen kann.

Wie kommst Du darauf das sie Dir den Hoden rausnehmen sodas Du nur noch einen hast? Aber doch nicht bei einer Hodenverdrehung.

Wiederum kannst Du ganz locker mit nur einem Ei auch noch Kinder bekommen. Aber ganz sicher.

Du kannst Dir aussuchen ob Du eine Vollnarkose haben möchtest oder eine Rückenmarkbetäubung oder eine örtliche Betäubung. Also Spritzen. Würd ich nicht machen. Eine Peridualanästesie kurz PDA ( Rückenmark) ist die beste Lösung.

So nun viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiereretter
08.10.2010, 12:31

wieso ist das die beste Lösung? lieber will ich deise spritze wo ich einschlafe damit tut es mir nicht weh oder kann man daran sterben?

0
Kommentar von servicesuche
11.11.2010, 02:39

es ist zwar sixcher schon zu spät um diesen blödsinn zu korregieren. erstens ein man hat keinen eileiter der hat einen samenstrang. 2. muss man den hoden schon rausholen um zu sehen ob er noch lebtund die drehung zu entfernen. 2. örtliche betäubung ist angesagt, das ist aber nur eine diffusionsbetäubung. man merkt eh nichts. dann lumbalpunktion? - oh je, das ist ja noch schlimmer. sixieren ja, aber nicht am skrotum, der hoden wird an einer innenhaut fixiert, wie viele schmerzen willst du dem jungen nur zufügen? wenn man dir die brüste festnähen würde? nein es wird innen an einer beweglichen haut fixiert. wenn es denn so schlimm wäre wird diemop ambulant vorgenommen . ist ja keine wirkliche op, ein bischen hautschnippeln... ist schnell wieder verheilt. und ja, wenn die zeit vorbei ist und der nekrotisch wird, wird er entfernt. und nein- mann stirbt nicht- ganz und garnicht. wenn man dann noch weitergeht, na dann wird der andere verbliebene die funktionen mit übernehmen und eben etwas grösser werden. aber wenn der arzt die op erst für später angesagt hat, dann ist das auch ok . dann ist nicht - auch auf grund der recht geringen schmerzen- von gravierenden dingen auszugehen. vielelicht ist es auch eher nur eine schwellung... man wird sehen. und kinder - kein problem mit einem oder zwei hoden - klappt - nur ohne ist es irgendwie problematisch :)

0

Diese Fragen hättest Du alle Deinem Arzt stellen können. Raus genommen bekommst Du die mit Sicherheit nicht. Die werden nur in die ordentliche Lage gebracht. Und natürlich mit einer Vollnarkose. Bei einer OP kann immer was daneben gehen, aber gleich sterben, denke ich nicht. Also Kopf hoch, wird schon wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die können in der op wieder korrekt gedreht werden, sollte sich aber rausstellen das eine unterversorgung des hoden und somit ein gewebeabsterben (nekrose) sich gebildet hat, dann wird der hoden sicherlich entfernt.

nein, man stirbt nicht , wenn man nur einen hoden hat.. ich lebe ja auch noch,und ich hab gar keinen *zwinker

und du kannst auch trotzdem noch kinder zeugen, denn du hast ja noch einen zweiten hoden.

op die op mit einer lokalen anästesie gemacht wird oder nicht, wird dir im op-aufklärungsgespräch erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das ist kein großer Eingriff, örtliche Betäubung wird reichen, und sterilisiert wirst du nicht dabei, es sei denn es geht vielleicht was schief, aber da wird man dich aufklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Fragen, hättest du im Gespräch mit dem Urologen heute, alle klären können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aua, ich will garnicht daran denken : / nein sterben tust du nicht mit einem hoden und kinder bekommen kannst du auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiereretter
08.10.2010, 12:28

das hoffe ich :( denn ich will unbedingt eine familie

0

Was möchtest Du wissen?