Hodenkrebs oder doch nicht?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Mir haben sie den rechten abgenommen. Klassisches Seminom. Er wurde größer und härter, zuerst dachte der Urologe beim Beratungsgespräch es könnte eine Wasseransammlung sein, als er ihn gesehen hatte wollte er sofort operieren. Ich würde nicht lange warten, sonst streut er unter Umständen. Ich bekamm dann 2 Zyklen Chemo weil ich Risikogruppe bin weil der Tumor größer als 4cm war. Der Urologe nimmt sowieso Blut ab, wegen der Tumormarker die sie im Labor feststellen können. Ich würde lieber gleich handeln, dann kann man sich unter Umständen die Chemo ersparen. Die Operation verlief gut, wird mit einem Leistenschnitt gemacht, duch die Leiste wird der Hoden nach oben gezogen, da gibt es dann auch die Möglichkeit eines Schnelltestes(da wird er angeschnitten und Probe entnommen). Die Größe spielt dabei keine Rolle, wie du oben angeführt hast, Tumor ist Tumor. Du kannst auch mal im Internet nach der deutschen Krebshilfe suchen, da gibt es kostenlos oder gegen eine kleine Spende Ratgeber zu bestellen, auch über Hodentumore. Ich habe mein ganzes Leben umstellen müssen, bin verheiratet und noch kinderlos, kann aber trotz Kinderwunsches von mir und meiner Frau vielleicht keine mehr zeugen (wegen Chemo). Regelmässige Nachuntersuchungen alle 3 Monate kommen auch noch dazu, jedesmal Blutabnehmen, Beratungsgespräch und CT. Ach ja, bei Krebserkrankung bekommt man auf Antrag Schwerbehindertenausweis, mit einem Grad von 50 auf 5 Jahre Heilungsbewährung. Viel Glück und Gesundheit!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sejeluchabe
06.10.2010, 12:00

Sehr ehrliche und hilfreiche Antwort. Auch schliesse ich mich dem Rat an, so schnell wie möglich zu handeln bevor Metastasen auftreten (falls es sich um einen bösartigen Tumor handeln sollte, was ja erst noch abgeklärt werden muss).
Auch von meiner Seite die besten Wünsche: viel Glück und Gesundheit!! LG

0

Denke mal nicht, dass hier gerade soviele Leute sitzen, die kompetent genug sind, eine Ferndiagnose zu stellen. Ich würde einfach noch eine zweite Meinung einholen, sprich zu einem weiteren Arzt gehen. Das kann man in der Klinik auch offen ansprechen, denn schliesslich ist eine OP immer ein ernsthafter Eingriff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hier schon gesagt wurde, kann man sich doch erstmal eine 2. Meinung einholen. Krebs ob es Hodenkrebs oder ein anderer, hat sehr viele Gesichter. Nur weil es bei dem Mann jetzt nicht die typischen Zeichen die du gelesen hast gibt, heißt das nicht, dass es trotzdem irgend eine Art von Tumor ist. Aber 2. Meinung finde ich gut und richtig. wenn dadurch eine Operation vermieden werden kann, erst recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja wie schon gesagt,,geh zu ein paar verschiedene Ärzte und wenn die alle das selbe sagen wirst ihnen fast glauben müssen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht zum Arzt!Wir sind hier keine Mediziner und selbst wenn,dann sind Ferndiagnosen aüßerst schwierig!Gute Besserung Sabine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschiedene Ärzte und Klinken versuchen. Es gibt auch Möglichkeiten Krebs zu diagnostizieren, die nicht nur mit der Größe zu tun haben. Es könnte ein Abszess sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verdränge das Problem nicht. Mach schnell vorwärts. Vieles ist gut heilbar, wenn man nicht lange zuwartet.
Hol dir eine zweite (oder dritte) Meinung bei anderen Aerzten ein.
Aber: Mach schnell!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Holt euch doch noch ne zweite Meinung ein, wenn ihr euch nicht sicher seit. schildert dem 2. Doc Eure Ängse und Befürchtungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar - das ist ein Tumor - und der muss entfernt werden - koste es was es wolle - Hauptsache - es bringt Geld!!!

Ende des geqälten Schrezens...

im Ernst:

Frauen haben oft ein unglaublich gutes intuitives Gefühl - und dem solltet ihr nachgehen!

Was kann denn passieren, wenn ihr euhc eine zweite Meinung holt?

Entweder sie bestätigt die erste Aussage oder sie bestätigt deine Zweifel.

Und ab der zweiten Meinung kann dein Mann immer noch selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von enibas2010
06.10.2010, 00:00

Mach ihr doch nicht solche Angst!Bist du ein Arzt,der das per Ferndiagnose wissen kann?Intuition ist keine Gewissheit!Ihr Mann soll zum Arzt gehen und sonst nichts!

0

also ich denke dass man in manchen fällen doch ärzten vertrauen sollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ihr unsicher seid, ob die diagnose stimmt, dann holt euch doch noch den rat von einem anderen urologen ein... und entscheidet dann, was weiter gemacht werden soll /kann...

und macht das möglichst bald, damit - falls es doch ein tumor ist, die OP bald in angriff genommen werden kann... lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch eine Schwellung/Verhärtung ist ein Tumor. Du schreibst nicht, ob der Tumor gut- oder bösartig ist- vertrau' erst mal den Ärzten, die wissen, was sie tun. "Tumor" heißt erst mal relativ wenig- nur dass da was ist, was nicht da hingehört. Man muss es rausholen um zu sehen, ob es Krebs ist oder was Gutartiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde auf jeden Fall zu einen weiteren Spezialisten gehen. Normalerweise wird auch eine sog. Biopsie und eine Blutuntersuchung gemacht um eindeutig festzustellen, ob es ein Tumor/Krebs ist. Ein bekannter (noch sehr jung) hatte das und im wurde auch ein Hoden entfernt - mit anschließender Bestrahlung/Chemo...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast immer das Recht, dir eine zweite Meinung einzuholen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja auch gutartige Geschwüre. Die sind raumgreifend, aber wachsen nicht in gesundes Gewebe ein - hat man keine Biopsie gemacht? Wenn das Ding raus ist, weiß man mehr. Alles Gute; wird schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab wann hat man hodenkrebs. ( alter ) ?? Immer wenn ich an meine Hoden fasse tut es weh. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, der Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
05.10.2010, 23:38

ein Hoden genügt für ein Baby

0

Ich hoffe das du diese community nicht ernsthaft um Medizinische Fragen bittest!Und um diese Zeit erfahrungsgemäß sowieso nicht. Stell bitte deine Fragen in medizinischen Foren oder in begleitenden bzw. unterstützenden Krebs Foren, ich bin davon überzeugt da bist du besser aufgehoben.

Alles gute für euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?