Hoden schmerzen trotz arzt besuch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist das kein FAKE? Hodenschmerzen ununterbrochen seit 2 bis 3 Monaten? Wurde dir schon Blut für ein großes Blutbild abgenommen?

Eine häufige Ursache von Hodenschmerzen ist eine Hodenentzündung (Orchitis), welche meist in Verbindung mit einer Nebenhodenentzündung (Epididymitis) auftritt. Der Urologe spricht in diesem Fall von einer sogenannten Epididymoorchitis. Auslöser von Hodenentzündungen sind Viren oder Bakterien, die sich ein- oder beidseitig ausbreiten und akute oder auch chronische Hodenschmerzen mit sich bringen. Häufig verursachen Mumpsviren eine akute Hodenentzündung.

Hodenschmerzen aufgrund einer Hodenverdrehung, der sogenannten Hodentorsion, stellen immer einen Notfall dar und müssen schnellstmöglich behandelt werden. Nur so kann eine dauerhafte Schädigung des Hodens und mögliche Unfruchtbarkeit vermieden werden. Denn bei einer Hodentorsion handelt es sichum eine akute Eindrehung des Samenstrangs – auch Hodenstieldrehung genannt: Die zum Hoden und Nebenhoden verlaufenden Gefäße werden durch diese Eindrehung unterbrochen und somit der Blutfluss massiv gestört.

Weitere Ursachen für Hodenschmerzen können beispielsweise Nervenreizungen, Leistenbrüche, Gewalteinwirkung, Nieren-, Blasen- oder Harnleitersteine, Hodentumore oder Krampfadern am Hodensack sein.

Bei vorübergehenden Hodenschmerzen oder einer Überempfindlichkeit der Hoden nach dem Geschlechtsverkehr besteht meist kein Handlungsbedarf, da dies normal und häufig durch eine ausbleibende Ejakulation bzw. ein langes Aufrechterhalten der Erektion verursacht wird.

Anhaltende Hodenschmerzen – Was tun?

Bei auftretenden Hodenschmerzen ist es aufgrund der vielfältigen Ursachen und weitreichenden Folgen ratsam einen Facharzt zu konsultieren. Neben der Krankheitsgeschichte des Betroffenen wird der Urologe die Dauer, Intensivität und Ausprägung der Hodenschmerzen eruieren und körperliche Untersuchungen vornehmen, welche bereits erste Rückschlüsse auf mögliche Ursachen liefern.

Um die Diagnose weiter zu konkretisieren, wird der Urologe in jedem Fall eine Blutuntersuchung anordnen, durch welche Entzündungserreger festgestellt werden können. Oftmals bringt auch eine spezielle Ultraschalluntersuchung (Doppelultraschall) die Ursache der Hodenschmerzen zu Tage. In seltenen Fällen muss zur zweifelsfreien Diagnosestellung der schmerzhafte Hoden bei einer kleinen Operation freigelegt werden.

Wie werden Hodenschmerzen behandelt?

 Je nach diagnostizierter Ursache der Hodenschmerzen werden unterschiedliche Behandlungsformen vom Urologen veranlasst:

Hodenentzündung
→ medikamentöse Behandlung mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten

Krampfadern am Hoden
→ Verödung mittels eines kleinen chirurgischen Eingriffs

Hodenverdrehung (= Hodentorsion)
→ akuter operativer Eingriff erforderlich

Hodenkrebs
→ individuelle Behandlungsform wird definiert – häufig wird ein chirurgischer Eingriff mit einer umfassenden Strahlen- und Chemotherapie kombiniert

Nieren-, Blasen- oder Harnleitersteine
→ medikamentöse Behandlung oder bei größeren Steinen auch ein chirurgischer Eingriff

Gewalteinwirkung
→ ausreichende Kühlung und schmerzstillende Medikamente

Leistenbruch
→ chirurgischer Eingriff zur Fixierung des Bruchs

Wichtig ist, dass Hodenschmerzen vom Patienten immer ernst genommen werden und er diese diagnostizieren und entsprechend behandeln lässt.

Hoffe dir damit geholfen zu haben.

abee ich war doch schon 2 mal beim urologen und ich komme mit dem schmerz garnicht klar😢

0

nein nichts nur etwas rum getastet und danach direkt gesagt Es Ist nichts

0
@BrOkEnCc

Dann ab in eine Klinik mit Urologie, wo du das schilderst, denn du willst sicher nicht mehr bis morgen warten, um zu einem ANDEREN Urologen zu gehen. Das sage ich in der Hoffnung, dass es sich um keine Fake-Nachricht handelt. 

Ist es ein Fake, schick ich ein Eichhörnchen zu dir, dass sich um Zapfen und Nüsse kümmern wird. :P

0

guck dir mein acc an und guck ob es fake ist ich habe sehr oft hoden Probleme 😅

0
@BrOkEnCc

Danke für die Sterne. Mein bei einer Unfall-Rettung getöteter Freund Till wäre stolz über diese Auszeichnung gewesen.

Hat man dir wenigstens helfen können, wenn ich fragen darf?

0

Wechsel den Urologen !!! Es gibt gute und schlecht , Du hast den lezteren erwischt .

Oder gehe in einer Klinik mit Urologie !!!

Gute Besserung

Krampfadern am Hoden?

Hallo, ich bin gestern zum Urologen weil ich nach dem Sport immer Schmerzen an den Hoden habe, manchmal auch einfach so beim liegen, und weil ich sehr dicke Krampfadern an der linken Hode habe! Der Urologe hat meine hoden bißchen angetastet und hat nur gesagt das ist nichts schlimmes und ich soll keine Boxershorts tragen sondern normale Unterhosen. Naja was soll ich jetzt machen.. ich hab immernoch schmerzen.. was kann das sein?

lg

...zur Frage

Starke Schmerzen im Rechten Hoden. Trotz verschiedener Ärzte kein klarer Befund. Hilfe!

Hallo liebe Community... Ich bin verzweifelt. Ich leide nun seit ca. 4 Monaten an starken Hodenschmerzen die ca. 5-7 cm vom Nebenhoden aus in einer geraden Linie nach oben ziehen. Es ist nicht möglich schnell zu laufen oder enge Hosen anzuziehen, ohne direkt diesen stechenden Schmerz zu verspüren.

Ich versuch's kurz zu machen. Vor 4 Monaten war ich in Amsterdam (Abschlussfahrt). Ab dem 3. Tag verspürte ich ein starkes ziehen am Rechten Hoden sodass ich manchmal nicht laufen konnte. Ich dachte daher gleich an eine Nebenhodenentzündung, da ich diese schonmal hatte und der Schmerz mir vertraut vorkam. In Deutschland angekommen besuchte ich also einen Urologen. Ultraschall und Urinprobe. Verdacht auf Nebenhodenentzündung, also 5 Tage das Antibiotikum Ciprofloxacin 250mg. 5 Tage kamen mir schon wenig vor, aber ich habs durchgezogen ohne zu fragen.

5 Tage waren also rum, die Schmerzen waren besser aber immer noch nicht weg. Ich wartete eine weitere Woche da ich dachte, das das Gewebe vllt. einfach nur gereizt war und es sich verbessern würde. Dann kamen die Schmerzen wieder. Ich wieder zum Urologen diesmal 10 Tage Cipro 250. Nach 10 Tagen wieder kaum Schmerzen und weitere 5 Tage dann kamen sie Wieder. Ich hab daraufhin den Urologen gewechselt. Der gab mir dann 2 verschiedene Antibiotika (welche weiß ich nicht) und ein Kortison. 10 Tage sollte ich diese Kombi einnehmen und es wurde wieder besser. Gewartet und gewartet, und wie es kommen musste kamen die Schmerzen wieder.

Also hab ich dann meinen Hausarzt besucht. Der verschrieb mir dann für 20 Tage Doxycyclin (oder so ähnlich :-/ ) ... es wurde besser und ich war fast Schmerzfrei unterwegs. Bis die Schmerzen dann wieder auftraten. Nun sitz ich hier. Bei Bewegungen mit enger Hose hab ich Schmerzen. Bei Berührung nur manchmal.

mein Sperma bzw eine 3 Becher Probe wurde noch nicht gemacht. (Totale Panik davor) Chlamydien kann ich aber ausschließen da ich noch Jungfrau bin. Ich hatte auch sonst in letzter Zeit nicht viel Kontakt mit Frauen.

Nun zu meiner Frage: was könnte es sein? Ich habe Angst davor, meine Zeugungsfähigkeit zu verlieren, oder gar einen Hoden :(...

Was soll ich tun? Bitte um schnelle Hilfe! :(

...zur Frage

Hodenschmerzen seit 2 Wochen was tun?

Also

Ich bin Jonas 18 Jahre Alt. Hatte vor gut 2 Jahren eine nebenhodenentzündung die ich mit Antibiotika besiegt habe :)

Nun vor gut 2 Wochen gab es ein leichtes Ziehen im linken hoden plus Eine leichte Blasenentzündung.

Bakterien waren nicht im urin...

Hausärztin hat ohne den Hoden irgendwie anzuschauen gesagt ich hab evtl nur einen Zug abbekommen und hat mir ein pflanzliches Mittel gegen die blasenentzündung verschrieben. Die blasenentzündung verschwand doch das leicht e Ziehen blieb, aber war kaum bemerkbar

Gestern dann auf einmal tat der Recht Rhodes weh und zwar mit stärkeren schmerzen die mittlerweile aber wieder auszuhalten sind

Jetzt will ich zu Mir Urologen. Alle haben zu oder man kann sie erst morgen früh wieder anrufen. Wenn man was akutes hat darf man dann etwa nicht zu Mir Urologen??

Was könnte ich haben?

Rot ist mein hoden nicht und auch nicht frößer nur schmerzen und eher so ein Druck der oft wiederkehrt.

Ich hab jetzt vor noch zu einem anderen allgemeinster zu gehen hoffentlich untersucht der besser und verschreibt mir evtl was das mir hilft.

Habe Angst das ich eine Hodentprsion habe :(

Was könnte ich haben?

Liebe Grüße

Jonas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?