Hoden rutscht nach oben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt oft vor, manchmal bleibt ein (oder seltener auch beide) Hoden im Leistenkanal, nennt man "Leistenhoden" oder Bauchhoden. Das hat nur Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit, da bei Körpertemperatur die Spermien absterben können.

Die Hoden ziehen sich ab und zu ran. Bei Erektion/erregung, oder Temperatur-unterschied usw. Sorgen würde ich mir dann machen, wenn der Hoden nicht mehr tastbar ist, sich nicht mehr im Hodensack befindet. Das wäre dann ein sogenannter "hodenhochstand" oder "wanderhoden", der operativ behandelt werden müsste


tyhlo 20.07.2017, 10:18

Was sind sonst die Folgen?

0
Prosber 20.07.2017, 10:19
@tyhlo

Eventuell eine "hodentorsion" (verdrehung des Samenleiters und Blutversorgung) Hoden könnte absterben

1
tyhlo 20.07.2017, 10:21
@Prosber

Also eigentlich sind sie immer im Hodensack. Außer halt öfters beim masturbieren. Da rutschen sie wie gesagt hoch.

0
Prosber 20.07.2017, 10:22
@tyhlo

Ja dann sollte es soweit OK sein alles. Wenn du wirklich Bedenken hast, sprich es einfach mal beim nächsten Besuch des Arztes an (muss nicht gleich ein Urologe sein)

2

Ja, das ist normal, solange er wieder runter kommt.

Nein, Du musst Dir keine Sorgen machen.

Es ist nicht normal, aber es kommt doch häufiger vor, dass der Hoden in die Leiste rutscht. 

Daher auch der Begriff: "Ei am wandern". 

Sollte das öfter geschehen, oder wenn du gar Schmerzen dabei hast, dann solltest du dies vielleicht mal bei einem Urologen ansprechen. 

tyhlo 20.07.2017, 10:20

Es passiert eigentlich fast jedesmal. Schmerzen nicht aber ich würde sagen es ist ein wenig unangenehm und ein ulkiges Gefühl.

0

Was möchtest Du wissen?