Hoden nicht verändert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Ich gehe davon aus, dass nichts Schlimmes vorliegt, immerhin warst Du schon beim Arzt.

2. Vermute ich, dass Du vielleicht ein wenig ängstlich bist und ständig schaust, ob da etwas Schlimmes passiert. So kann es auch passieren, dass man die Dinge negativ einschätzt, nur weil man sich fürchtet, es könne da etwas Schlimmes passieren. Je nach Stimmung nimmt man die gleichen Dinge anders wahr.

Wenn Du Dir wirklich so unsicher bist, gehe doch noch einmal zum Arzt. Versuche dann mal eine Zeit lang dabei zu bleiben, dass alles in Ordnung ist. Vielleicht geht es Dir ja mit anderen Dingen ähnlich. Da könntest Du ja versuchen, mal etwas sicherer das Leben zu betrachten, indem Du öfter auf das Positive schaust.

Ja danke für die Antwort :)

Ich bin jetzt 2 Wochen im Urlaub und danach muss ich zu so einer Psychologin weil meine Ärztin mitbekommen hat das ich Angst vor sowas habe wie Krebs oder was auch immer. Ich bilde mir vieles ein 

0

Junge, Junge, das tut mir beim Lesen weh! Wer drückt freiwillig in seine Hoden? Und dann noch so, dass du einen "Härteunterschied" feststellst?

Ich hoffe du trollst nur, denn jemand der auf solche Schmerzen steht, ist mir suspekt.

Das habe ich schon von vielen gehört und ich Trolle nicht.

Weil im inet was von Hodenverhärtung steht wie soll man das denn merken? :D

0

Wenn dein ARZT sagt du hast NICHTS dann hast du auch NICHTS!

Auch das er nicht größer geworden ist kann ich doch auch merken das nix ist oder? :D

Lg

0

Dann geh nochmal zum Arzt und frage ihn: „Meine Hoden haben sich nicht seit 2 Jahren verändert mit der Größe ist das normal?" Was würde er denn sagen?

0

Was möchtest Du wissen?