Hochzeitskleid leihen oder kaufen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ein geliehenes Kleid hatte halt vorher schonmal jemand an. Und vielleicht passt es nicht perfekt.

Ich hab' mir da ehrlich gesagt noch nie so wirklich viele Gedanken drüber gemacht, habe aber von einer Bekannten mal was ganz schönes gehört, was ich mir auch gut vorstellen könnte. Also diese Bekannte hat sich ein Hochzeitskleid gekauft, und hat es dann, als sie ein Kind bekam, zu einem Taufkleid für das Baby umnähen lassen. So waren ihre wichtigsten Erlebnisse überhaupt in einem schönen Stück Stoff als Erinnerung vereint. Und das Brautkleid ist nicht im Schrank verstaubt sondern hatte noch einen anderen Sinn. Diese Idee fand ich sehr schön.

Eine andere Bekannte hat erfahren, dass es inzwischen extra "Nach-Hochzeits-Tanzbälle" gibt, auf denen man sein Hochzeitskleid dann nochmal ausführen kann, da sind lauter Leute die schon geheiratet haben und nochmal mit ihrem Brautkleid tanzen wollen. Voraussetzungen dafür sind natürlich zum einen der Spaß am Tanzen und zum anderen, dass man nach der Hochzeit noch in sein Kleid passt ;)

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Aussuchen des Kleides - egal ob gekauft oder geliehen - und eine wundervolle Hochzeit!

Also zwischen Leihen und kaufen liegen meines erachtens nach kein großer preislicher Unterschied! Meine Schwester hate geheiratet, Leihgebühr mit Reinigung für das Kleid: 450 Euro, Kaufpreis für das Kleid 550 Euro! Wenn du eine Erinnerung an den schönsten Tag deines Lebens haben willst, empfehle ich es dir zu kaufen! Ein Hochzeitskleid zieht man zwar nur einmal an, aber es ist ja auch ein besonderer Anlass!

Ich bin ziemlich abergläubisch und würde deswegen niemals in einem Kleid heiraten, das schon mal getragen wurde. Ich weiß ja nicht, ob dieses Kleid der anderen Braut Glück gebracht hat. Aber das hängt natürlich schon mit meinem Aberglauben zusammen. Ich würde z. B. durchaus das Brautkleid meiner Mutter oder Oma ändern lassen. Ich habe mir ein Neues Kleid gekauft und beim Kauf schon darauf geachtet, dass man es weiter verwenden kann. Das Oberteil wurde abgetrennt und so zu einem stylischen Top umgearbeitet, das auch zu Jeans edel aussieht. Und auf den Rock wurde ein neues, farbiges Oberteil gesetzt und nun habe ich ein schickes Abendkleid.

also ich würde eins kaufen. Natürlich sind die Hochzeitskleider ja auch nicht grad günstig. Also wenn man nicht so viel Geld hat würde ich es vielleicht doch leihen oder auf eine günstigere Variante ausweichen. Ansonsten: Man heiratet ja NORMALERWEISE nur einmal und das sollte auch einer der schönsten Tage im Leben werden und da finde ich, dass sich eine einmalige Investion lohnt! Vielleicht kannst du später auch (wenn du Kinder haben willst) deinen Kindern das Kleid zeigen und davon erzählen.

Ich würde es mir kaufen, da kannst du es dir auch immer wieder anschauen und weißt dass du es an deinem schönsten tag im leben an hattest oder kannst es auch mal an deine Kinder weitergeben wenn diese heiraten. Also ich würde das Geld für das Kleid investieren.

Hallo,

ich denke, diese Frage muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wenn du eine passendes Brautkleid, das dir gefällt leihen kannst, warum nicht. Du brauchst es ja niemandem auf die Nase zu binden. Außerdem kannst du das so eingesparte Geld anderweitig für die Hochzeit oder andere Dinge hernehmen.

In meinen Augen macht es auch keinen Sinn, ein Brautkleid teuer zu kaufen, nur um es dann in den Schrank zu hängen (verkaufen bringt ja Unglück!)und evtl. für die eigene Tochter aufzubewahren. Die will dann wahrscheinlich eh ein eigenes, passt nicht rein, hat einen anderen Geschmack, ... Oder es ist bis dahin dann von den Motten zerfressen, vergilbt, ...!

Wenn ich vor 13 Jahren ein Kleid hätte leihen können, hätte ich das gemacht und das eingesparte Geld zusätzlich in unsere wunderschöne Hochzeitsreise investiert. (Oder man spart das Geld jetzt schon für das Brautkleid der eigenen Tochter!) In meiner Größe - für große Elefanten ;-)) - gab es aber leider nichts.

Dir alles Gute zur Hochzeit und eueren gemeinsamen Lebensweg!

:-) AstridDerPu

Hallo.Leihen ist da besser weil du es nur einmal Trägst.Es gibt sehr schöne Kleider die du nacher nicht Jahrelang im Keller liegen hast, und das Geld ist besser investiert als es am ende aus dem fenster zu werfen für ein eigenes Kleid.Wenn du aber keines findest welches dir zusagt kannst du ja immernoch auf dein eigenes Kleid zurückgreifen-:).

Ich würde es leihen! Das sieht man doch nicht. Ansonsten würde Dir das Teil nur Platz im Schrank rauben. Die Hälfte des eingesparten Geldes kannst Du für "Brot für die Welt" spenden...

Wenn dir ein geliehenes passt und gefällt, dann leih es und nimm die 1000€ die du sparst für was anderes auf der Hochzeit woran du freude hast.

So ein billiges nur?

0
@Livingstone

Ich bin nicht verheiratet, das war geschätzt ;)

Für da leihen braucht man ja trotzdem ein paar Euronen.

Wie auch immer, viel Geld dafür, dass man nicht sieht, dass es nur geliehen ist.

0

leihen! Beim nächsten Mal passt es dir sowieso nicht mehr.

Du pöse^^

0

Naja,ich würde eins kaufen,weil es ja eine Erinnerung ist.Aber wie du willst... :D

leihen....

mit der Differenz kannst du dir was kaufen, macht mehr sinn

Was möchtest Du wissen?