Hochzeitsgeschenk auf Alt gemacht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein "altes" Cover/Etikette bekommst du hin aus: weißem Papier - mit Kaffee begießen oder auch nur besprenkeln - trocknen lassen - wenn du magst die Ränder mit einem Feuerzeug anbrennen - in sehr schnörkeliger schwarzer Schrift beschreiben.

Krakelier-Lack aus dem Bastelladen oder Baumarkt kann auch vieles "alt aussehen" lassen, habe allerdings keine Erfahrung damit auf Glas.

Ich würde die Flaschen "staubig" aussehen lassen.

du kannst mal versuchen das etikett mit einem nassen teebeutel oder kaffeesatz zu bearbeiten, damit es vergilbt aussieht. oder es vorher lösen, etwas einreissen, knicken und wieder aufkleben oder mit teebeutel/kaffee etwas einweichen und dann den rand "zerfleddern" die flasche würde ich mit schmirgelpapier oder metalfeile bearbeiten. um es staubig wirken zu lassen, vllt mit sand abreiben oder mit kiesbeschütten. vllt klappt es auch, wenn du vorher sprühkleber aufträgst und dann "staub" drüber streust. vllt mehl, oder du versuchst es doch mit kies oder feinem sand.

Du kannst das Glas einerseits probieren etwas zu schleifen und zu zerkratzen. Frag mich aber nicht nach dem Ergebnis und wie viel Aufwand dafür wirklich benötigt wird. Ansonsten lässt sich Glas nur schwer bearbeiten, theoretisch kann man es mit Flusssäure ätzen, aber das sag ich nur zur Vollständigkeit. Finger weg davon, da kommst du erstens nicht ran und zweitens würde das vermutlich in einer Katastrophe enden wenn man einfach so zu Hause damit rumpanscht...

Wie gesagt, Glas ist halt recht robust, abgesehen vom Zerbrechen...

Was möchtest Du wissen?