Hochzeitseinladung absagen wegen Fußballspiel

17 Antworten

Uih... Schwierig.... Also ich würde meinem Verlobten den Hintern aufreißen, wenn ich ihn wegen eines Fußballspiels entschuldigen müsste und alleine auf die Hochzeit gehen müsste. Klar es gibt immer besonders wichtige Spiele aber es gibt auch besonders wichtige Familienfeste wo man dann die Familienmitglieder kennen lernt, die man eben noch nicht kennt. Andersrum erwartet man ja auch, dass keiner kurzfristig wegen einem Fußballspiels absagt und nicht auf die Hochzeit kommt.

ein Fußballspiel kann gar nicht so wichtig sein, das man dafür eine wichtige Hochzeit verpassen könnte. Wenn er es sich für alle Zeit mit der Familie verscherzen will, soll er zum Fußball fahren. Wenn ihm aber auch nur ein kleines bisschen was an Dir und deiner Familie liegt, sollte er auf jeden Fall zur Hochzeit kommen.

Besser, Dein Freund geht mal abends für ein, zwei Stunden fort, als daß er gar nicht erschiene.

Ich denke mal, die Hochzeit hat Vorrang. Der Verein spielt immer mal wieder, diese Hochzeit wird ein einmaliges Erlebnis sein.

die hochzeitseinladung kam zuerst, alleine deswegen gehört es sich, dort hinzugehen.  aber betrachtet es doch mal so: eine hochzeit ist wahrscheinlich nur einmal, fußballspiele gibts immer wieder.

Vor allem, weil es so kurz nach seinem Geburtstag ist und er ihn ja so gestalten soll, wie er das möchte

ich bitte dich ;-)  ist er ein kleines kind, dass nicht damit umgehen kann, wenn es am tag nach seinem geburtstag nicht mehr im mittelpunkt steht?

Ja, ich merke wie das wirkt.

Die Hochzeit fällt auf einen Samstag, also ein Tag, an dem man eigentlich seinen Geburtstag nachfeiern würde oder wo man das Wochenende auch eventuell wegfahren würde (wegen dem Fußballspiel z.B. :P). Deswegen betonte ich das extra. Er verzichtet also schon auf etwas und das für ein Brautpaar, was er nicht kennt. Und dieses Spiel ist halt wirklich etwas besonderes. Normalerweise lässt er ein Spiel auch mal ausfallen, wenn etwas wichtiges bei mir anfällt. Ich kann ihm da nicht vorwerfen, dass er den Fußball immer vorzieht :)

Deswegen ist es ja diesmal auch eine Gewissensfrage für mich.

0

Gleich vorneweg, bin dann auch großer Fußballfan und weiß natürlich schon, was es für ein Erlebnis LIVE im Stadion beim Lieblingsverein ist, aber...  Ihr Beide wurdet zur Hochzeit eingeladen und habt dann auch zugesagt. Die Einladung zum Fußball kam später und meine Einstellung ist hier grundsätzlich "die erste Zusage ist gültig, da kann kommen was möchte"... Aus dem Grund verstehe ich Deinen Freund beim besten Willen nicht, denn er hatte doch bereits zugesagt. Grundsätzlich ist es natürlich immer möglich, so ein Spiel abseits der Gesellschaft im TV anzuschauen und gehe mal davon aus, Dein Freund ist nicht der einzige Fußballfan bei dieser Hochzeit. Diese Alternative ist auf jeden Fall wesentlich fairer als ganz abzusagen...  Meine persönliche Meinung...

Was möchtest Du wissen?