Hochzeitseinladung ablehnen... die Wahrheit ist leider keine Option?

8 Antworten

Geh doch einfach hin und amüsier Dich, mach Dir einen Spaßtag. Du brauchst gar nicht so viel auf das Brautpaar zu achten, sondern nimm es als eine der für "Normalos" eher seltenen Gelegenheiten, mal ein Abendkleid zu tragen und mit Deinem Mann ein paar Standardtänze zu tanzen. Bestimmt gibt es auch einige richtige Delikatessen...

Und Deine kleine Tochter wird sicher sehr viel Spaß als Blumenmädchen haben...auch für sie gibt es eine solche Gelegenheit nicht oft.

: )

Was hast zu verlieren ? Ein Tag mehr im Leben mit Menschen, schönem Essen, erinnerungen usw.

Und wer weiß, vielleicht knüpfst du Kontakte ggf. wirst bissle dicker mit deinem Kumpel. Aus dem text geht doch hervor das die nicht all zu viele freunde zu haben scheinen, sei ein Guter Mensch und erweise wenigstens der Mutter zuliebe welche viel für dich getan hat diese Ehre, es ist nur ein Tag.

Und wenn du trotzdem nicht hingehen möchtest, dann mach kein Drama draus, sondern ruf da an und sag dass du nicht möchtest, ihr habt schon ein Besuch im Freizeitpark mit der Familie organisiert, ausgerechnet an dem Tag, sry.

Was genau ist nun das Problem ? Das du in Wirklichkeit kein richtiger Freund bist ? Das muss man auch nicht zwangsläufig sein. Deine Weigerung verstehe ich absolut nicht. Betrachte es mal von der anderen Seite.

Was hast du zu verlieren, wenn du da erscheinst ?

NICHTS!

Freue dich für ihn, ob Freund oder nicht und hab Spaß. Zudem gibt es Gratis essen und vielleicht lernst du so noch nette Leute kennen.

Hallo KleineJini,

wie wäre es mit der Wahrheit: "Ich habe einfach keine Lust auf Hochzeit"?

Deine Beziehung ist sowieso schon relativ "schwach". Wenn die Mutter nun sauer auf dich ist, ist das ihre Angelegenheit.

Lügen würde ich nicht. Nicht jeder muss Hochzeiten mögen, oder aktuell Lust auf so eine Feier haben.

Gruß

Du sagst einfach das ihr da keine Zeit habt, es interessier niemand seien Lebensgeschichte

Was möchtest Du wissen?