Hochzeitsantrag machen/Trotz schlechter Gesundheit und höchstwahrscheinlichem "Nein". Was meint ihr dazu, eure Meinung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey SylurX,

ich kann nicht Ansatzweise verstehen, wie du dich wohl gerade fühlst, dennoch würde ich dir gerne meine Meinung zu dieser Angelegenheit mitteilen.

Man hört ja oft den Spruch, "Das möchte ich noch alles vor dem eigenen Tod machen", doch ich glaube die wenigsten kommen wirklich in die Lage, das es bald soweit sein könnte... Ich möchte mir das gar nicht vorstellen.

Nun gut genung geredet kommen wir zu deiner Frage.

Einen Heiratsantrag, macht man doch normalerweise nur, wenn man in einer Beziehung ist und schon einige Zeit zusammen ist, sonst sehe ich da eigtl. keinen Sinn drinnen.
Zu einer Beziehung bzw. zu einer Ehe gehören ja auch immer zwei Menschen.

Möchtest du dir das wirklich antun, wenn du weißt es kommt eh ein "NEIN"?

Leg dir doch andere Schwerpunkte die du noch machen möchtest...
Gibt doch soviele schöne Dinge, die man noch erleben kann...

Ich weiß, Heiraten und Kinder kriegen ist so mit das schönste auf Erden...

Ich würde dir gerne einen besseren Rat geben. Tut mir leid!

Hoffe dennoch, das ich dir helfen konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SylurX
07.06.2016, 21:30

Ich verstehe dich. Wirklich! Nur ist dies wohl in meiner Liste das einzige was ich machen könnte, was mir sehr wichtig wäre. Ich weiß das es ein Nein sein wird und das finde ich nicht schlimm. Ich werde sofort wenn ich das mache, sowas sagen wie "Ich weiß das die Antwort Nein ist, deswegen musst du nicht darauf antworten".

1

Es tut mir leid aber das würde ich nicht machen. Sozusagen aus "Spaß" einen Antrag machen...selbst wenn sie dih nicht liebt,es wird schwer sein Nein zu sagen wenn ihr gute Freunde seid und sie weiß das du nicht mehr lange leben wirst. Ich wäre als Frau dann total voll Schuldgefühle....Naja,wenn du sie wirklich liebst geh doch eine Beziehung ein,bzw frag danach dann könnte sich doch mit der Zeit eine Hochzeit ergeben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, mit dem Antrag setzt du sie unter Druck und du tust dir damit selbst nichts Gutes. Es wäre besser, wenn du dich mal richtig mit ihr aussprichst. Vlt. kommt ja doch noch etwas Positives für euch Beide heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir leid, dass du nicht mehr lange zu leben hast. Aber was bringt es dir Geld für einen Ring zu investieren und dann ein "Nein" zu bekommen? Es wird dich wahrscheinlich enttäuschen. Wie lange hast du noch zu leben, wenn ich fragen darf?o:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SylurX
07.06.2016, 21:25

Kann sein das ich nicht mehr lange zu leben habe, aber es kann auch sein, das ich es noch schaffen kann weiter zu Leben. Über meine Krankheit möchte ich jetzt nicht reden, da dies nicht die Frage war ;)

Ich werde wenn ich den Antrag mache, sofort unterbrechen, das ich kein Nein zu hören kriege. Ich werde dann sowas sagen wie "Du musst nicht darauf antworten, da ich deine Antwort schon kenne, das es ein Nein ist"

0

Ja, klar! Da du vom Schlechten ausgehst kann es nur gut Enden. Außerdem hast du nichts zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde warten bis ich wieder gesundheitlich wieder OK bin..

der Antrag soll ja auch was besonderes sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab Gänsehaut... Wie süß... Tue es. Gute, gute Besserung... 😔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?