Hochzeit..."Sie dürfen die Braut jetzt küssen"...

8 Antworten

Es ist ja kein Vorgeschriebener Satz, der so im Meßbuch steht. Das kann der Priester kann frei gestalten, wie er will. Er kann klassisch sagen "Sie dürfen die Braut jetzt küssen" er kann aber auch zur Braut sagen "Sie dürfen den Bräutigam jetzt küssen" oder er sagt "ihr dürft euch jetzt küssen" oder auch ein. ganz frei "so ihr sied somit verheiratet, ich denke, das wäre doch einen Kuß wert" oder er läßt es halt einfach weg. Die meisten haben ja eh nicht ganz keuch gelebt, bis zur Hochzeit. Es bringt also nichts, wenn er jetzt noch offiziell die Erlaubnis erteilt.

früher galt es als ungehörig, das paare vor der hochzeit schon körperkontakt hatten und mit der eheschliessung wurde dem paar dann der freischuss gegeben, um endlich in der öffentlichkeit seine zuneigung zeigen zu dürfen. heutzutage geht es ja glücklicherweise freier zu, als noch vor 40-50-60-100 jahren, somit enthebt sich das ganze von allein ;-) - somit haben die geistlichen in der kirche es wohl auch als altmodisch angesehen und lassen es jetzt - wobei ich den spruch auch heute noch bei einer trauung sehr romantisch finde... lg

In der Kirche ist es nicht üblich, dass die Brautleute sich küssen. Das ist eben so! Diese Aufforderung gibt es in Filmen, aber nicht in der Realität.

Was möchtest Du wissen?