Hochzeit mit der Schwester der Schwägerin erlaubt?

7 Antworten

Heiraten sind nur unter Blutsverwandten "in gerader Linie" (d. h. ..., Großeltern, Eltern, Kinder, Enkel ...) sowie unter Voll- und Halb-Geschwistern verboten. (§1307 BGB)

Schon zu Deiner Schwägerin besteht ja überhaupt keine Blutsverwandtschaft, zu deren Schwester also erst recht nicht ...

Also: ja, ist kein Problem.

Ausnahme: überraschender Weise (zumindest auf den ersten Blick) gilt das Eheverbot "in gerader Linie" auch für adoptierte Kinder (§1308 BGB), obwohl dort i. d. R. ja keine Blutsverwandtschaft besteht - hier geht es dem Gesetzgeber wohl eher darum, dass keine Abhängigkeitsverhältnisse ausgenutzt werden können, sich also z. B. nicht ein Mann das Erbe seiner Adoptivtochter "unter den Nagel reißen" kann. Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass das für Dich von Belang ist, zumindest vermute ich kaum, dass Du Deine Schwipp-Schwägerin adoptiert hast oder sie Dich ...

Keine Sorge - das ist überhaupt kein Problem.

Du darfst in Deutschland sogar Cousin und Cousine heiraten - was wesentlich näher verwandt ist.

Mit der Schwester deiner Schwägerin bist du ja überhaupt nicht verwandt, wenn man eure Gene nimmt. Sondern nur durch die Hochzeit eines Geschwisterteils von dir was Schwester deiner Freundin zur Schwägerin macht. (Klang jetzt kompliziert ;))

Du meinst, wenn du erst die eine Schwester bereits geheiratet hast, damit aus deren Schwester deine Schwägerin werden konnte, und du dann gern noch eine weitere Schwester heiraten würdest ;)? Nun, das geht nur, wenn du dich von der ersten Schwester wieder scheiden lässt oder diese verstirbt, denn Vielehen sind in Deutschland nicht erlaubt ;).

Was möchtest Du wissen?