Hochzeit der Mutter

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich würde es als schlimm empfinden. Aber es kann Dich ja keiner zwingen, bleib also weg.

Vielleicht hat ja Deine Mutter auch keine Lust, bei Deiner Trauung dabei zu sein.

nicht hin zu wollen ist nicht schlimm, für seine gefühle kann man nichts. trotzdem solltest du hingehen und dafür sorgen, dass man dir deine lustlosigkeit nicht ansieht. das ist ein besonderer tag für deine mutter - so oft heiratet man nicht - und natürlich möchte man besondere tage und feste mit seinen lieben teilen. deine mutter wäre mit recht gekränkt, wenn du nur aus lustlosigkeit nicht teilnimmst.

Deine Mutter hatte vielleicht am Tag deiner Einschulung auch keine Lust und war trotzdem dabei (nehm ich an). Genau das gleiche nochmal zur Jugendweihe/Konfirmation und zum Schulabschluss. Mama denkt sich eventuell "Bah hab ich nichts bessres zu tun?" und trotzdem geht sie hin. Das hat was mit Liebe und Respekt zu tun.

Würde es dir gefallen, wenn sie später nicht zu deiner Hochzeit kommt, oder nur zur Feier, weil da gibts dann ja Essen und Alkohol, aber das "Getue" davor will sie sich nicht antun.

Sowas macht man einfach nicht, Entweder man geht mit hin oder man bleibt ganz weg, aber sich nur die Kirschen vom Sahnehäubchen zu stibitzen ist einfach nicht okay.

Geh hin. Es ist immerhin deine Mutter. Und so eine standesamtliche Trauung dauert auch nicht sonderlich lange. Deine Mutter wäre sicher enttäuscht, wenn du nicht zur Trauung kommen würdest. Es macht dann den Eindruck, dass es dir nur ums Feiern und nicht um deine Mutter geht. .. dann kannst du auch gleich ganz wegbleiben.

StupidGirl 27.06.2014, 17:46

Es macht nicht nur den Eindruck.....

0

Wenn ich deine Mutter wäre, würde ich das schlimm finden, würde, wenn ich mich darüber tierisch aufregen müsste, zu dir sagen, dass du dann auch nicht bei der Feier dabei sein bräuchtest... was spricht dagegen, bei der 2. Heirat deiner Mutter dabei zu sein? Ich fände es auch schön, wenn dann die KInder die Funktion der Trauzeugen übernehmen würden. Nehme deiner Mutter zuliebe an der Trauzeremonie im Standesamt teil! Sie wird sich sehr darüber freuen; glaub mir! LG Elfi96

Ich als Mutter hätte sicher ein Problem damit, wenn sich meine Tochter mir verweigern würde, nicht dabei sein zu wollen! Ich würde dann auch vermuten, daßdu mir diese zweite Heirat..bzw. den Mann nicht gönnst!?!?

Überlege doch mal..wärst du in der Situation und würdest wie denken, wenn sich dein Kind weigert zum Standesamt mit zu gehen?

Deiner Mutter zuliebe solltest du!!!

amdros 27.06.2014, 18:53

hoppla...mitzugehen..

0

So ein Verhalten finde ich aber sowas von daneben........ Deiner Mutter wird es aber was bedeuten, wenn du bei ihrer Trauung dabei bist. Außerdem dauert die ja nicht ewig und tut auch nicht weh. Aber zur Feier hinterher möchtest du dann doch kommen? Ganz ehrlich, ich finde so ein Verhalten sowas von mies............ Fändest du es okay, wenn deine Mutter nicht zu deiner Schulabschlußfeier, Konfirmation oder sonst was käme? Oder ist das dann was ganz anderes?

ja! es gibt nun mal Dinge im Leben die tut man einfach, ob man will oder nicht. Deine Mutter wird auch einiges für dich tun, was sie nicht will. Also nimm dich nicht so wichtig, denn es geht um deine Mutter und NICHT um dich. Also zieh dich hübsch an und mach deiner Mutter eine Freude!

Meine Frage: ist das schlimm wenn man auf der zweiten Hochzeit seiner mutter bei der standesamtlichen Trauung nicht anwesend seien möchte?

Weil deine Begründung total daneben ist, dann ist das schlimm.

Ich kann dir nur meine persönliche Meinung dazu sagen, weil du das letztlich selbst entscheiden mußt.

Es ist deine Mutter und ihr ist es bestimmt wichtig, dich an diesem Tag und auch bei der Trauzeremonie dabei zu haben. Irgendwann kommt bestimmt mal der Punkt, an dem du dich fragst, warum du nicht dorthin gegangen bist. Du hast nur die eine Mutter, denke daran.

Ich habe vor Jahren den Fehler gemacht und bin aus Stolz nicht zur goldenen Hochzeit meiner Großeltern gegangen, obwohl meine Mutter mich dringend darum gebeten hatte. Heute, nachdem beide nicht mehr da sind, mache ich mir oft den Vorwurf, warum ich nicht hingegangen bin.

Ja, ist es. Die ganze Sache dauert höchstens 20 Minuten.

Ja, das ist schlimm.

Zumal du anschließend zur Feier gehen willst.

Entweder du hast triftige Gründe, warum du nicht mit aufs Standesamt gehen willst, dann solltest du aber auch der Feier fern bleiben.

Oder du hast keine Lust... Dann würde ich dich auch nicht auf meiner Feier haben wollen...

Die Trauung ist kein Getue sondern ein großer Moment im Leben Deiner Mutter.
Da Du keinen Streit in der Familie hast, solltest Du dabei sein. Mach es für Deine Mutter. Lustlosigkeit ist kein Argument.

ja!!!!! (ich würde das meinen kindern nie verzeihen!!!)

das ganze dauert eh nur ein paar minuten, die zeit solltest du für deine mutter schon haben!!

eigentlich schon, wenn dir das nicht gefällt sollst dudoch eine ausnahme machen, sie ist deine mutter, nicht eine fremde person und sie wird sich freuen

Naja.. anstandshalber würd ich lieber hingehn auch wenn du keine lust hast. Ist ja immerhin deine mutter die da heiratet .. Ist ja nur ein tag und dann hast es hinter dir ^-^ Buff dir vorher ein oder so :D

vogerlsalat 27.06.2014, 17:40

Es geht nicht um den Tag, zur Feier will er/sie ja eh gehen.

0

Was möchtest Du wissen?