Hochzeit - eigene geschiedene Eltern

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ladet alle ein, über deren Anwesenheit ihr euch freuen würdet. Wenn irgendwer mit "wenn der kommt, komme ich nicht!" kommt, dann kommt er eben nicht. Pech. Ihr heiratet höchstwahrscheinlich nur einmal und wenn es ihnen ihr falscher Stolz wert ist, dieses Ereignis zu verpassen, weil man sich so doof bei der Trennung angestellt hat, dass nicht einmal neue Partner geholfen haben, darüber hinweg zu kommen, dann ist das eben so. Dann sagt ihr jedem, der anruft, um eine eventuelle Zusage zu verhandeln, wer schon fest zugesagt hat und es gilt "wer zuerst kommt..." Es steht den Gästen ja durchaus frei, (sich aus dem Weg) zu gehen. Hauptsache, sie gehen euch nicht auf die Nerven, indem sie euch die Ohren damit volljaulen. Es ist euer Tag, nicht deren Tag. Das gilt auch für euch. Kümmert euch nicht zu sehr um die Kindereien, sondern genießt den Tag und jeden, der anwesend und gut gelaunt ist.

Hi,

ladet alle ein die ihr einladen wollte. Schaut bei der Sitzordnung eben nur, dass ihr nicht gerade die Leute an den selben Tisch setzt, die sich nicht unbedingt vertragen. Ev. ein paar Tische dazwischen, somit deine Familie etwas aufteilen.

Ihr gebt einfach allen die Einladung und wenn dann einer kommt mit: Wenn der kommt, dann komm ich nicht! Sagst du einfach; Ja schade, hätte mich sehr gefreut und finde es eben schade, dass du an meinem großen Tag nicht dabei sein willst. Aber da kann man nichts machen. Geht darauf gar nicht ein, ladet die ein, die ihr gepland habt und wenn jemand wegen sowas nicht kommen will, dann soll er eben nicht kommen. Lasst euch doch euren Tag nicht wegen sowas vermiesen, oder schwer machen. Wer zusagt kommt, wer doof herummotzt kommt eben nicht.

Wenn es deine Eltern sind, dann kannst du ruhig sagen, dass sie über ihren Schatten springen sollen, denn es ist dein Tag, und du willst alle dabei haben. Frag sie, ob es ihnen gefällt, wenn sie dich an deinem Tag so in die Zwickmühle drängen. Dass du enttäuscht bist, dass sie so sind, und du schon ganz verzweifelt darüber bist. Bei anderen Verwandten, nicht darauf eingehen, lad dann eben Freunde ein, die du magst.

Eine Freundin von mir hat das so gemacht, wer nicht wollte, weil eine andere Person da ist, konnte dann zuhause bleiben. Sie hat dann am Schluss noch alte Schulkolleginen eingeladen, und es war ein toller Tag. Die, die nicht gekommen sind, haben zwar dann gemotzt, aber sie hat gesagt, selber Schuld, ihr wolltet es so. Sie hatte einen tollen Tag.

lade sie alle ein und was sie dann daraus machen ist ja nicht deine Sache bzw. hast du keinen Einfluss drauf..........wenn sie meinen sich so kleinkariert verhalten zu müssen am Hochzeitstag ihres Kindes dann ist es eben so und fertig......ist zwar irgendwie traurig für dich aber du solltest dir dadurch den großen Tag nicht verderben lassen ..............wer kommt ist da und kann mitfeiern und wer lieber zu Hause in der Ecke sitzen und schmollen möchte der kann das dann auch tun ;) ;) ....

so ein verhalten finde ich unmöglich und egoistisch. meine eltern haben nach ihrer trennung sofort gesagt, dass sie zwar keine freunde werden, aber einen normalen umgang pflegen wollen, damit ich nie in die situation kommen, auf feiern wie geburtstagen oder hochzeit nur einen einladen kann bzw. mich entscheiden muss, weil es sonst streß gibt.

naja gut, bei euch lässt sich das nicht mehr ändern. ich würde ihnen aber klar machen, dass es um euch geht und nicht um sie. wenn sie sich nun mit diesem kindischen "wenn der kommt, ..." selbst um die feier bringen wollen, dann ist das ihre sache. auch wenn das nicht schön ist, viele andere möglichkeiten habt ihr nicht. wenn ihr euch von vornherein für eine seite entscheidet und nur diese einladet, wird der andere sauer sein und auch streß machen.

ich würde jeweils nochmal in ruhe ein gespräch führen und auch anbieten, die sitzordnung dementsprechend anzupassen. aber wenn das nicht fruchtet, solltet ihr handeln, sonst lasst ihr euch den schönsten tag in eurem leben ruinieren.

Hallo, so doof wie es auch klingt solltest du wirklich allen eine Einladung zukommen lassen und wer nicht kommt muss halt weg bleiben - du solltest dir dennoch nicht diesen Schönen Tag vermiesen lassen und schön feiern schließlich ist es dein Tag und egal wer von dehnen da so eine Show abzieht da ist es doch besser (für euch leider traurig) das sie weg bleiben und alles stressfrei bleibt 😊!

Alles Gute

Es ist euer Tag ! Eure Hochzeit ! Da können sich die Eltern doch einmal zusammen reißen. Sie müssen ja nciht unbedingt direkt nebeneinander Sitzen.

Laded beide einfach mit ihren Partnern ein und sagt ihnen, dass es an dem Tag um euch gehen soll und nicht um sie und ihre kindisches verhalten !

Lad alle ein,wenn die so anfangen ,dann sollen sie halt wegbleiben und ihre Tochter enttäuschen,sie müssen nicht miteinander reden nur dir zu liebe dabei sein.

Ich finde eure Eltern können sich einen Tag mal am Riemen reißen, geht ja schließlich um euch und nicht um sie... Ich würde alle einladen

Am Tag eurer Hochzeit haben eure Eltern den hintern zusammen zu kneifen und zu eurer Hochzeit zu erscheinen wenn sie eingeladen werden. Sag das ihnen und ansonsten sollen alle weg bleiben! Dann haben sie Pech gehabt

Alle ranholen. Wer nicht kommt, dem bist du auch nicht so wichtig.

Mach ihnen ein schlechtes Gewissen!

Was möchtest Du wissen?