Hochwasser - privates Spendenkonto illegal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man darf. Allerdings darf man keine Spendenbescheinigungen ausstellen und sie meines Wissens auch nicht so nennen.

Jeder darf einen Spendenaufruf tätigen. Das ist sicher nicht illegal.

Allerdings muss man angeben für was das Geld verwendet wird und da muss es dann auch landen, ansonsten ist das Betrug. Es muss auch ein extra Konto dafür eingerichtet werden.

Meine persönliche Meinung ist, dass wir nicht noch mehr Spendenkonten benötigen. Die gibt es wie Sand am Meer.

zum spenden sammeln braucht man eine befugnis soweit ich weiß. daher wäre es nicht erlaubt. zumal es genug spendenkonten gibt. wobei es da sicherlich mit konten wieder anders aussieht, als wie wenn man mit der spendenbüchse rumlaufen würde. allerdings wenn das mit dem konto auf einem sozialen netzwerk bekannt gemacht wird, ist das wieder öffentlich, was meines wissens nicht erlaubt ist. einfach mal auf dem ordnungsamt infomieren.

Hallo Patricia,

bei einer zulässigen Spendenaktion hat der Spender jederzeit das Recht darauf, eine sogenannte "Spendenquittung" anzufordern. Dies ist auch steuerrechtlich relevant.

Hierfür muss die Spende aber eine Gemeinnützigkeit aufweisen. Dies ist bei Privatpersonen aber nicht gegeben.

Du darfst aber im Gegensatz zum Spendenkonto natürlich eine Aufforderung zur Schenkung stellen. Diese unterliegt aber einer in Deutschland geltenden Schenkungssteuer.

Grüße

Panazee 26.06.2013, 10:30

Da hast du recht. Im Gegensatz zu einem gemeinnützigen Verein darf man als Privatperson keine Spendenbestätigung ausstellen und ab einer Schenkung in Höhe von 20.000.-€ muss man Steuern abführen.

0
patricia96 26.06.2013, 10:33

Danke, im konkreten Fall habe ich eine Info über den Verteiler bekommen, allerdings ist der Aufruf öffentlich dargestellt,( es wird suggeriert für die Kinder der betroffenen Gemeinde zu sammeln), aber da ich das Umfeld kenne, weis ich das der private Bereich auf den Fotos dargestellt ist. Die Bankverbindung ist ohne Empfänger angegeben, also habe ich bei der Bank nachgefragt und die sind aus allen Wolken gefallen, da es ein Konto einer Privatperson ist. So liegt nahe, dass es Betrug ist - oder?

0

Was möchtest Du wissen?