Hochstufung gerechtfertigt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Steht doch in deinen Vertragsunterlagen welche Rückstufung erfolgt bei Regulierung eines Schadens.

Und klar kann dies möglich sein, völig normal bei einem Schaden z.B. Rückstufung HUK:
www.focus.de/finanzen/versicherungen/kfz-versicherung/basiswissen/unfallfolgen_aid_24570.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nemamiah
28.10.2012, 15:57

Naja... es hiess erst es wäre ein schaden frei...sogar noch bei meldung des Schadens...da ich das niergends in meinen Unterlagen finde...und sich daran jetzt natürlich keiner mehr erinnern kann ist das schon ärgerlich...zumal ich den Schaden sonst selbst bezahlt hätte... Vielen Dank... Gruss

0

Hallo,

wenn der Schaden im Jahr 2012 verursacht wurde und du zum 1.1.2013 hochgestuft wirst, dann hat dies seine Richtigkeit, wobei dann ein Hafpflichtschaden (Fremdschaden) reguliert wurde sowie dein Vollkaskoschaden (Eigenschaden) ! Einfach mal in deine Rückstufungstabelle kurz reinschauen in den AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen).

Gruß siola

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nemamiah
28.10.2012, 15:52

Hallo. Vielen Dank für deine Antwort. Ja da werd ich auf jeden Fall mal nachschauen. Dachte nur man wird nur eine Stufe runtergestuft... Gruss, nemamiah

0

ja ist normal.

es gibt jedoch einen Betrag, bis zu dem es sich lohnen würde, den schaden selber zu zahlen. Frag am besten bei deiner Versicherung nach wie hoch der "Selbstregulierenden Betrag" im Schadenfall für kh und vk ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nemamiah
28.10.2012, 15:54

Vielen Dank für deine Antwort... Nachdem die versicherung mir gesagt hatte ich hätte einen Schaden frei ( wovon jetzt keiner mehr was weiss, und schriftlich hab ichs nicht ) hat sich für mich in diesem Fall die Frage gar nicht gestellt...dummerweise... Gruss

0

Was möchtest Du wissen?