Hochsprung, Scherensprung statt Flop?!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Schersprung ist für den Anfang sehr wichtig. Er hilft dir, kräftig abzuspringen und an Höhe zu gewinnen. Nur ist irgendwann die Grenze erreicht, dann geht es kaum höher. Und da sollte dann der Flop ansetzen.

Liegt das Problem darin, dass du nicht traust, rückwärts zu springen? Übe den Rückwärtssprung erst einmal ohne Anlauf und ohne Stange, dann mit Anlauf, Drehung und ohne Stange, danach mit Flatterband statt Stange, und wenn das gut klappt mit Stange. Du weißt sicher, mit welchem Bein du abspringst. Falls mit links, laufe von rechts an die Matte an; sonst andersherum.

Wenn du noch Fragen hast, dann frage

LG

Was möchtest Du wissen?