hochseefischerei?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz einfach, die Spalte vergleicht einen Trawler, also ein Schiff für die Hochseefischerei mit Schleppnetzen und ein kleines Boot.

Der Trawler stößt viel Kraftstoff und Öl aus. Er kann sehr viele Menschen ernähren, da man durch die Schleppnetze eine hohe Kapazität an Fischen fangen kann, hohe Kapazität bedeutet zeitgleich viel Geld, also hohe Erträge, demzufolge nutzen viele Fischer diese Methode und pro Trawler sind viele Fischer von Nöten, die Masse an gefangenem Fisch zu Händeln, sprich sortieren, segmentieren, etc. Eine enorme Menge an gefangenen Fischen mindert die Kapazität der Fische in den Ozeanen -> Massenfischerei leert also unsere Ozeane, deshalb die vielen Totenköpfe, da es zu einem Leerfischen der Ozeane kommt, was auch folgen für weitere Meereslebewesen hat.

Bei dem kleinen Boot ist das Gegenteil der Fall.

-> wenig Kraftstoff und wenig Ausstoß von CO2, Öl, etc

-> Weniger Fischer, da kleine Netze und keine Massenfischerei, ernährt auch nur wenige Menschen

-> nur ein Totenkopf, da Kleinfischerei den Fischbestand nicht wesentlich dezimiert

Was möchtest Du wissen?