Hochschwanger Sex haben?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Im Verlaufe einer regulären Schwangerschaft besteht kein wissenschaftlicher Nachweiß für negative Auswirkungen von Sex während der Schwangerschaft.

Ganz im Gegenteil, eine amerikanische Studie soll sogar herausgefunden haben, dass es bei Paaren mit regelmäßigem Sex weniger häufig zu vorzeitigen Entbindungen kommt.

Nur wenn der Muttermund verkürzt ist, bei Blutungen, Placenta praevia, vorzeitiger Wehentätigkeit oder vorzeitigem Blasensprung sollte man Rücksprache mit dem Frauenarzt nehmen.

Weder die mechanische Reizung des Muttermundes noch die durch einen Orgasmus ausgelösten Kontraktionen der Gebärmutter führen zu muttermundswirksamen Geburtswehen.

Auch das im Sperma enthaltene Prostaglandin reicht nicht aus, um Wehen auszulösen, solange der Körper der Frau und das Kind noch nicht geburtsbereit sind.

Wissenschaftlich belegt ist aber, dass Frauen, die am Geburtstermin entspannt sind, eher Wehen bekommen als Frauen, die müde und erschöpft sind.

Deshalb könnte die "gute Stimmung", die entspannter Sex erzeugt, den Geburtsbeginn möglicherweise doch etwas fördern - was um den Termin herum ja durchaus erwünscht ist.

Also, viel Spaß dabei, alles Gute für euch und eine gesunde Schwangerschaft und schöne Geburt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Buraak28,

grundsätzlich ist Sex in der Schwangerschaft absolut kein Problem, solange bei der werdenden Mama alles normal läuft. Und da ist es eigentlich egal, in welchem Stadium der Schwangerschaft die Frau ist.

Es gibt sogar Paare, die noch am letzten Tag der Schwangerschaft, also "kurz" vor der Entbindung noch Sex hatte, und auch das schadet dem Kind nicht.

Wie schon jemand vor mit sagte, kann es sogar sehr gut für das Kind sein, da es eben die Glückshormone der Mama über die Nabelschnur auch mit aufnimmt.

Einschränkungen gibt es eigentlich nur im Einzelfall durch den dicken Bauch. Aber das merkt ihr dann sicher schnell, was noch geht, und was eben nicht mehr klappt. 

Wenn es Probleme geben sollte, würde der Frauenarzt schon rechtzeitig ein "Sexverbot" aussprechen an das man sich dann aber auch halten sollte.

Falls ihr ohne Kondom Sex miteinander haben wollt, könnte es allerdings dazu kommen, dass die Wehen evtl. einsetzen, da Sperma nämlich wehenfördernd wirken kann. Muss aber natürlich nicht passieren.

Ansonsten wünsche ich euch beiden auf jeden Fall viel Spaß und euch dreien alles Gute!

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
16.10.2016, 21:02

dass die Wehen evtl. einsetzen, da Sperma nämlich wehenfördernd wirken kann.

Wenn es doch nur so einfach wäre, eine Geburt einzuleiten...

Weder die mechanische Reizung des Muttermundes noch die durch einen Orgasmus ausgelösten Kontraktionen der Gebärmutter führen zu muttermundswirksamen Geburtswehen.

Auch das im Sperma enthaltene Prostaglandin reicht nicht aus, um Wehen auszulösen, solange der Körper der Frau und das Kind noch nicht geburtsbereit sind.

Wissenschaftlich belegt ist aber, dass Frauen, die am Geburtstermin entspannt sind, eher Wehen bekommen als Frauen, die müde und erschöpft sind.

Deshalb könnte die "gute Stimmung", die entspannter Sex erzeugt, den Geburtsbeginn möglicherweise doch etwas fördern - was um den Termin herum ja durchaus erwünscht ist.

1

Solang der Arzt nicht sagt, dass man darauf verzichten sollte, macht das dem Kind gar nichts. Im Gegenteil, das Kind bekommt die Glückshormone der Mutter ab, was super ist.

Gewisse Einschränkungen ergeben sich ja schon allein aufgrund der Körperlichen Beschaffenheit der Frau. Mit Bauch sind nicht mehr alle Stellungen einfach so machbar bis hin zu recht unangenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bei ihr alles normal verläuft, ist Sex kein Problem. Sei vorsichtig und stoße nur so tief, wie es für sie angenehm ist. Natürlich auf den Bauch aufpassen. Löffelchen geht gut. Und nicht versehentlich am Bauch festhalten im Eifer des Gefechts 😉 Wenn deine Frau beispielsweise eine Plazenta Praevia hat, dann habt ihr definitiv Sexverbot, aber das sagt ihr der Gynäkologe dann hoffentlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet vielleicht etwas Rücksicht auf das Kind/Bauch nehmen, aber ansonsten sollte da nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unschädlich fürs Kind. Kann aber Wehen auslösen, sber dies auch nur, wenn Mama wirklich schon hochschwanger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, problemlos möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Gefahren. Außer es gibt Probleme und dann wird euer Arzt auf ein Verbot von Sex hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns nicht ganz so wild ist, dann ist Sex kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es würde dem Kind keinerlei Schaden zufügen, es ist sicher und okay in der Schwangerschaft Sex zu haben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellAnna89
16.10.2016, 19:56

Nicht immer...

0

Alle Stellungen gehen nicht, aber Sex in der Schwangerschaft ist gar kein Problem. 

Von Sonderfällen abgesehen (wie Blutungen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat keinen negativen Effekt. Ich glaube drei Wochen vor Entbindungstermin sollte man es langsam lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
16.10.2016, 20:59

Warum?

0

Würde es dir gefallen wen dir jemand eine Wurst ins Ohr steckt wärend du schläfst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Germany12345
16.10.2016, 21:08

nana bumbum ist doch von cosmo und wanda 😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?