Hochschultart Medizin?

2 Antworten

Klar, bewerben kannst du dich immer. Ob du eine Chance hast, ist schwer zu sagen, weil der Schnitt natürlich nicht so gut ist wie der NC der letzten Male, aber trotzdem noch so gut, dass du meines Erachtens durchaus eine Chance im Auswahlverfahren der Hochschule hast. Vielleicht machst du noch einen TMS, um deine Position im Verfahren zu verbessern oder einen Bundesfreiwilligendienst.

Und wenn es nicht klappt, dann kannst du dich trotzdem immer wieder bewerben. Es gibt da keine schwarzen Listen oder ähnliches. Jede Bewerbung wird ganz emotionslos nach den Zulassungskriterien geprüft und entweder es reicht oder eben nicht.

Beste Grüße und viel Erfolg!

Eigentlich ist das Thema jetzt müßig - derzeit kann man sich auf Studienfächer mit NC weder bewerben noch einschreiben. Nächste Möglichkeit ist somit das Sommersemester soweit Studienbeginn in der gewünschten Fachrichtung möglich ist. Und ja Du kannst Dich jedes Semester erneut bewerben.

http://www.hochschulstart.de/?id=3349

Bei welchen Medizinunis sollte man sich am besten mit einem 1,6 NC bewerben und welche Unis im Ausland könnt ihr empfehlen?

Hallo, ich hätte eine Frage zum Medizin Studium :) ich hab einen NC von 1,6 (2014 abi gemacht) und will seit ich denken kann Medizin studieren.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: es wird ja wieder Zeit sich bei hochschulstart zu bewerben, was glaubt ihr bei welchen Unis ich die besten Chancen hätte mit meinem NC? (hab keinen TMS geschrieben und auch keine Ausbildung) Bzw. hat jemand Erfahrungen mit Unis im Ausland (Privatunis) und bei welchen man sich da anmelden könnte, mit großer Wahrscheinlichkeit für eine Zusage?

Studiere momentan Pharmazie in Österreich, würde mir aber wirklich wünschen endlich mit Medizin beginnen zu können!

Danke schon mal an alle die mir weiterhelfen :D

...zur Frage

Ist der NC bei Medizin so hoch, weil das Studium (angeblich) so schwer ist oder weil die Nachfrage grösser ist als das Angebot der Studienplätze?

...zur Frage

Falschberechnung der Wartesemester durch Hochschulstart?

Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir mit einer Antwort helfen. Im Jahr 2010 habe ich mein Abitur mit dem NC von 2,3 abgeschlossen. Um meine Chancen auf ein Medizinstudium zu erhöhen, habe ich ab 2011 eine Ausbildung zur Gesundheits - und Krankenpflegerin begonnen und 2014 erfolgreich abgeschlossen. Vor und nach der Ausbildung habe ich jeweils in der Pflege gearbeitet. Das Wintersemester 14/15 habe ich ein Semester studiert, was mir folglich als Parkstudienzeit berechnet wird.

Zum Sommersemester 2015 habe ich mich nun wieder für das Medizinstudium beworben.

Meiner Berechnung nach müsste ich jetzt 9 Wartesemester haben (10 Semester- 1 Parkstudienzeit). Jetzt das Problem: Bei meiner Wartezeit auf Hochschulstart werden mit nur acht Wartesemester berechnet.

Berechne ich hier etwas falsch oder liegt ein Irrtum seitens Hochschulstart vor?

Ich bin euch für eure Antworten sehr dankbar

...zur Frage

Mit Schweizer Staatsbürgerschaft in Deutschland Medizin studieren?

Also ich habe die Schweizer Staatsbürgerschaft und möchte Medizin in Deutschland studieren. Da die Schweiz nicht in der EU ist und nicht im EWR ist die Frage, ob ich dann als Ausländer gelte und mich direkt bei der Hochschule bewerben muss.

Ich habe allerdings mein Abitur in Deutschland erworben. Auf der Hochschulstart Seite hatte ich es nicht verstanden und bei Google kommt immer nur " Medizin studieren in der Schweiz"

Kennt sich jemand aus? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?