Hochschulreife durch Ausbildung?

3 Antworten

*hüstel*......nicht jeder, der Infos weiter gibt, bildet aus und nicht jeder, der Infos weiter gibt, ist ein Lehrer.

Wenn ich oft höre, wie sich manche profilieren....

Bedenke, einen einfachen ANzug und ein paar ordentliche Schuhe gibt es bei c&a für nen 100er....das macht aber keinen seriösen Menschen aus.

Moral von der Geschicht: Wende dich an die Behörde, denn die entscheidet am Ende des Tages, was es ist.

Ich kann dir das nur aus leidvoller Erfahrungen berichten....im UZweifel im Rathaus anrufen und verbinden lassen, irgendwann hast du deinen kompetenten Ansprechpartner.

Und.....sorry....mach was ordentliches....Vermögensberater (natürlich selbstlos) kannst du dann immer noch werden....

Wie meinen Sie genau mit dem letzten Absatz ? Wie kann ich das ohne bei einem Unternehmen wie der AWD, DVAG, etc. Genau werden ?

0
@Chris2518

Hallo Chris,

ich kenne die Geschäftsmodelle der o.g. Gesellschaften nicht im Detail.

Ich ganz persönlich organisiere meine Finanzen selbst, bin beruflich aber auch "vorbelastet" und meine Frau ist WP.

Meine Sorge hier wäre, dass ich hier nicht unabhängig beraten werden kann und die berühmte Glaskugel haben o.g. Gesellschaften auch nicht.

Ählich wie bei aktiv gemanagten Fonds landet das Geld erstmal beim Gegenüber und dann bei mir, allein das missfällt mir.

Eine Frage wäre ggf. noch, warum ein "Banker" Jahre auf der Bank sitzt und lernt, währenddessen andere das "nebenbei" auf die Kette bekommen.

Beste Grüße

0

Das ist keine anerkannte Ausbildung, was Du dort machst. Nein, da gibt es keinen offiziellen Abschluss und schon gar keinen höheren Schulabschluss.

Sobald Du - wie die meisten irgendwann - erkennst, was das für ein Laden ist und die Sache drangibst, stehst du da und hast nichts in der Hand, was Dir irgendwo von Nutzen sein könnte.

Was ist denn eigentlich los mit euch ? Könnt ihr nicht lesen oder mal recherchieren bevor man hier falsche Informationen weitergibt ? Natürlich ist es eine anerkannte Ausbildung mit offiziellem Abschluss, als Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen.

0
@xLyriczZ2

Kaufmann für Versicherungen und Finanzen? Bei der DVAG? Das wäre mir neu... DA steht "Vermögensberater", das hat erstmal nichts mit "Kaufmann für Versicherungen und Finanzen zu tun".

0
@sozialtusi

"Da steht Vermögensberater" , dann handelt es sich allerdings nicht um eine Ausbildung. " Kaufmann für Versicherungen und Finanzen? Bei der DVAG?" Man lernt nie aus was ? Stell dir vor man kann sogar ein duales Studium absolvieren.

0

Nein bekommst du nicht...und es ist mit großer Wahrscheinlichkeit keine Ausbildung, sondern nur Brief von der IHK was man nach paar Monate hinterhergeschmissen bekommt...eine fundierte Ausb. sieht anders aus...

Ausbildung bei der Deutschen Vermögensberatung?

Soll ich es machen oder nicht? Und habt ihr bereits Erfahrungen mit der DVAG gemacht

...zur Frage

Verdienst Ausbildung Deutsche Vermögensberatung AG?

Zahlen die gut? Hab ja auch schon einiges schlechtes gehört, bin allerdings bald zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen....Meinungen? Gehalt würd ich halt gerne ein paar genau Zahlen hören ;) Wer keine Ahnung hat, pscht ;) LG

...zur Frage

Kann man in jeder Ausbildung parallel dazu gleichzeitig seine Fachhochschulreife absolvieren?

Kann man in jeder Ausbildung gleichzeitig sein Fachabitur machen, wenn die Berufsschule das anbietet? Oder nur in bestimmten Ausbildungsberufen?
Ich komme aus Schleswig-Holstein.

...zur Frage

Ausbildung bei AWD oder Deutsche Vermögensberatung?

Werde ab nächsten Jahr eine Ausbildung anfangen, bin momentan noch unschlüssig in welchem Betrieb ich anfangen werde. Eine von zwei Möglichkeiten wäre eine Ausbildung im AWD und die andere bei der Deutschen Vermögensberatung. Beim AWD würde ich eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann für Versicherung und Finanzen anfangen und bei der DVAG würde ich ein dreijähriges Studium anfangen. Des wären 3 Abschlüsse in 3 Jahren....zum einen eine Ausbildung zum Kaufmann für versicherung und finanzen, dann ausbildung zum Vermögensberater und dann noch des BA Studium im Schwerpunkt Finanzvertrieb... Wenn Ihr in meiner Situation seien würdet, welcher von den beiden Finanzdienstleistungsbetrieben wäre für euch seriöser und für eine Ausbildung besser geeignet.. ??

...zur Frage

Deutsche Vermögensberatung

Ich hab vor kurzem das Angebot bekommen, bei der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) als Vermögensberater zu arbeiten bzw eine Ausbildung zu machen. Hat jemand Erfahrung damit? Ist es zu empfehlen? Bitte nicht nur ja oder nein, sondern auch Gründe nennen!

...zur Frage

DVAG Deutsche Vermögensberatung

Hallo an Euch alle,

ich arbeite bei der DVAG als VBA (Vermögensberater Assistent...) Ich will kündigen weil ich einfach gesundheitlich nicht mehr in der Lage bin zu arbeiten. Außerdem habe ich gemerkt dass es hier alles ganz falsch läuft... Meine Frage ist.... wenn ich nicht mehr bei der DVAG arbeite... und meine Kunden werden von jemanden anderen betreut. Wenn die Kunde kündigen die die Verträge mit mir gemacht haben, muss ich trozdem Provision zurück zahlen? auch wenn ich nicht mehr da arbeite??? Und wenn die Kunden von jemanden anderen schlecht betreut werden, und auf dessen Grund kündigen, wieso werde ich dann dafür verantwortlich gemacht? Hilft mir bitte von diese Kakke rauszukommen... Bitte... :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?