Hochschule Wirtschaftsinformatik im Raum Baden-Württemberg, bitte eure Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das wichtigste ist, dass du sehr gut in Mathe bist. Ich bin im ersten Semester raus, weil ich daran verzweifelt bin. Du solltest in der Schule eine 1 oder sehr gute 2 gehabt haben, sonst hast du keine Chance ^^

Hallo Schnetzler,

ich habe eine 2 in Mathe, bin eigentlich sehr gut darin.

Welche Themengebiete werden in Mathe verlangt?

0
@Alex0207

Sorry, aber das kann ich dir nicht so genau sagen, weil es schon einige Zeit her ist. Auf jeden Fall wird im ersten Semester kräftig ausgesiebt, teilweise brechen bis zu 50% der Studienanfänger gleich wieder ab

1
@Schnetzler

Und was machst du heute?

Hast du trotzdem studiert?

Wenn ja, was?

Sorry, wenn es ein bisschen zu privat ist, will ich halt zu genüge informieren. Wenn es zu privat ist, brauchst du nicht antworten.

Mfg

0
@Alex0207

Ich habe mich vom Studieren erst einmal komplett abgewendet, weil ich mich damals als nicht reif genug (19) dafür betrachtet habe. Inzwischen habe ich eine Ausbildung angefangen im touristischen Bereich, also fast komplett was anderes. ;) Manchmal muss man eben Sachen ausprobieren, um zu merken, dass sie nichts für einen sind.

Wenn du dich bereit fühst, dann lass dich nicht davon abbringen. Du bist ja noch jung und wenn es dir liegt, dann hast du ausgezeichnete Zukunftsperspektiven.

Frag ruhig weiter ;) Mfg

0
@Schnetzler

Also war es vollkommen in Ordnung sich vom Studium abzuwenden und neuen Dingen entgegenzustellen.

Fandest du nach dem abbruch, deine Ausbildung schnell und haben sich deine Arbeitgeber nach dem Studium erkundigt?

Falls ja, fanden Sie dies in Ordnung? (Habe bisschen bammel davor das Studium anzufangen und es dann abzubrechen und danach keine bzw. nur schwer, eine Ausbildung zu finden)

Bereust du es heute nicht mehr, das du dich davon abgewendet hast oder denkst du noch manchmal daran?

Ich danke dir vielmals für deine Antworten.

:)

Mfg

0
@Alex0207

Ich kann nur von einem Arbeitgeber sprechen und für den war das völlig in Ordnung. Ich glaube, er war sogar ein wenig froh, dass ich schonmal Erfahrungen in anderen Bereichen gesammelt habe. Aber es war nie ein Grund, der gegen meine Einstellung sprach ;)

Ich habe die Ausbildung in circa einem viertel Jahr danach gefunden. (Hab im Dezember/Januar abgebrochen und dann im März unterschrieben. Bereuen tue ich nichts, es war die richtige Entscheidung

0
@Schnetzler

Ich danke dir für eine Zeit und Antworten, echt nett. :)

Ich glaub ich probier es mal aus und wenn es nicht das passende für mich breche ich es auch ab und such mir auch eine Ausbildung.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß an deiner Arbeitsstelle :)

0

Was möchtest Du wissen?