Hocher und nidriger Blutzucker

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Morgens ist der Blutzucker relativ niedrig, weil deine Tante lange nichts mehr gegessen hat. Wobei 135 immer noch höher als normal ist. Abends ist der Blutzucker viel zu hoch, weil deine Tante Diabetikerin ist. Diabetiker produzieren kein oder zu wenig Insulin und können ihren Blutzucker nicht absenken. Deswegen ist es so wichtig, dass deine Tante immer ihre Tabletten nimmt und regelmäßig den Blutzucker misst. Wenn der Blutzucker dauerhaft zu hoch ist, kann das sehr schlimme Folgen haben.

Der Grund kann am Essen liegen und wann sie nach oder vor dem Essen die Messung macht

Das ist abhängig vom Essen. Morgens wird sie wahrscheinlich auf nüchternen Magen messen und daher den niedrigeren Wert haben (wobei auch dass noch zu hoch ist). Abends wird wahrscheinlich nicht auf nüchternen Magen gemessen, daher ist der Wert entsprechend höher. Dennoch sind die Werte zu hoch, sie sollte ihre Therapie so schnell wie möglich mal mit ihrem Arzt besprechen!

Was möchtest Du wissen?