Hochdeutsch oder schwäbisch bei frauen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Je nach Situation und deinem Gegenüber :D 

Wenn er kein Schwäbisch kann, und du ihm mit dem Breitesten Dialekt kommst... Ich glaub er wird dich nicht verstehen ^^ (und zudem irgendwann keine Lust mehr haben dir aufmerksam zuzuhören...)

Wenn es ein Romantischer Abend ist und ihr da sitzt usw... Da ist es auch nicht immer gut :D  musst du eben abwägen 

UND das allerbeste ist... FRAG IHN... Manche mögen es, manche leider nicht. 

Ich denke mal, dass das Geschmacksache ist. Mein Mann kommt aus Bayern und ich aus Nrw. Ich mag den bayerischen Dialekt, weil nur Hochdeutsch ist öde.

was für eine frage..

rede so wie du es möchtest und wie du es gewohnt bist.  du brauchst dich doch nicht extra verstellen

wenn ein mann interesse an dir hat, dann ist der akzent doch vollkommen egal... die reden doch auch schwäbisch.

also ich bin in stuttgart aufgewachsen und wohne auch so 50km weg da reden alle schwäbisch und ich rede so wie ich mein ganzes leben schon rede wie ich aufgewachsen bin..

klar man sagt dann immer so zu mir " du bist aber nicht hier als schwabe geboren weil in stuttgart dirkt redet man anderst.

mittlerweile habe ich auch angefangen, s als sch aus zu sprechen und paar schwäbische wörter. das kommt einfach so und das sollrte man einfach laufen lassen..

Ich komme aus Österreich, da reden wir auch alle im dialekt. Wenn eine Dialekt redet (D), soll sie sich halt ein bisschen bemühen, dass man sie verstehen

Wenn du einen Albjungen kennenlernst kommt dein Schwäbisch gut, bei einem Mannemer Jung eher nicht. Ein norddeutscher Fischkopp wird dich erst garnicht verstehen.......

Wenn ich denn jetzt echt wählen sollte, dann doch lieber Hochdeutsch! 

Allerdings bin ich nicht generell gegen Dialekte, nur ich mag das "Nordische" lieber. Schönes altes Plattdüütsch zum Beispiel. :) 

es ist sehr schön mal richtiges breites schwäbisch!

Was möchtest Du wissen?