Hochbegabung und so...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Egal ob hochbegabt oder nicht - fang einfach mal an. Du hast jetzt immerhin schon gemerkt, dass es so nicht weitergeht, das ist schon ein Schritt. Als nächstes musst du rausfinden, woran es liegt. Sachen wiederholen etc. Hochbegabung ist eine Sache, aber im Leben weiterbringen tut dich das Wissen darum auch nicht, sondern nur das, was du daraus machst. Vergiss deinen IQ und fange einfach an, dich für ein Ziel (Studiengang, der dich interessiert, Finanzielles, was weiß ich ...) anzustrengen. Darauf kannst du dann auch (im Gegensatz zum IQ) stolz sein. Mach dich doch einfach mal selbst stolz, das ist ein tolles Gefühl ;). Vielleicht kannst du dich auch außerhalb der Schule dir Sachen anschauen, die dich begeistern, dann bekommst du in diesen Bereichen bestimmt auch schnell Erfolgserlebnisse.

Setzt dich auf deinen A*sch und lerne. Wenn du hochbegabt wärst, glaube ich würdeSt du in so einer Lage sicher nicht stecken. Ein IQ test im Internet ist übrigens nicht gerade zuverlässig. .. nur so als info. Ich weiß ja nicht wo du den hast machen lassen. Ich glaube was du brauchst ist jemand der dich mal richtig zur Schnecke macht. Ansonsten, wenn du weiter so schlecht bist, dann kannst du in der Arbeitswelt auch nichts anfangen trotz deinem hohen IQ.

Ich wünsche dir noch viel Erfolg und geb dir mühe sonst wird es nie was.

Revidiere deine Rechtschreibfehler und dann sprechen wir weiter...

hab net gedacht , dass die ersten die schreiben nassbirnen sind aber ok...außerdem test beim psychologen...146 ...doch eher höher laut dem psychologen...außerdem verbessern nur leute die glauben sie wären schlauer... jetz mal bitte die ein oder andere hilfreiche antwort von jemandem der die situation kennt

aber wem muss ich hier beweisen das ich es bin ihr glaubt was ihr glaubt , ich weiß was ich weiß ...antwortet doch einfach auf die frage :D

Du bist ganz sicher nicht hochintelligent

Was möchtest Du wissen?