hobbywerkstatt kann ich verglasen lassen und dann eine Rechnung austellenwwas darf ich alles wie viel darf ich Rechnung schreiben gesamt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du ein Gewerbe angemeldet  und welches ?  Wenn ja dann Du solltest erst mal schreiben warum die Glasarbeiten erforderlich sind waren.  Wenn nein  kannst / darfst du keine Rechnungen schreiben und könntest dann noch Ärger mit dem Finanzamt bekommen.

Wenns ein Sturm -Versicherungsschaden ist dann  wird der Versicherer im Normalfalle einen Gutachter  vorbeischicken und so lässt die Versicherung  ein Gutachten erstellen  nachdem die dann abrechnen können.   Erst wenn du diese  kostenermitlung der Versicherung hast  bekommst du eine sogenannte kostenübernahmeerklärung  mit einen  festgelegten Leistungs  und Preisumfang . Dann gibts da noch  einige euros rauf oder runter  die zusätzlich geltend gemacht werden können  aber dann ist Schluss..

Geht es um eine Baumassnahme eines dritten  bei der Du einen Glaser beauftragst  der als Subunternehmer diese arbeiten macht  dann sind diese als Fremdleistung  mit  einem gewissen Aufschlag auch Abrechnungsfähig.  vergiss aber nicht das du  im Normalfale in Vorleistung gehen mußt  was besdeutet das du erstmal den Glaser bezahlst

Ein kunde der auch nicht ganz doof ist wird folgendes machen..Er wird sich mit dem Kunden unterhalten und schnell merken  ob du einen deutlichen Preisaufschlag daraufhaust  und dein Glaser wird auch merken das er vieleicht zu Günstig  ist Sprich künftig Preise entsprechend anheben .

Weder bei einem Versicherungsfall  noch einer privaten Baumassnahme  kannst du da einen fetten Gewinn herauswirtschaften  sondern gehst eher das Risiko  das der Endkunde / dein Aurftraggeber nicht bezahlt  weil Mängel oder  deutlich überteuerte Preise erkennt ..

Mit der arbeit anderer Geld verdienen ist nicht ganz so einfach wie man häuffig denkt und die anderen Beteiligten sind vieleicht genauso gierig wie Du.   Da kaum informationen zumk Vorgang gegeben sind ist es sehr schwierig da konkretere Angaben zu machen..  aber ich hoffe das bringt dich etwas weiter..

Bei Gebäuden und deren Versicherungen gilt : ein Gebäude ist kein Auto , da gelten etwas andere Regelwerke.. Joachim

So etwas nennt sich Einkauf und Verkauf.

Verkaufe die von Dir erworbene Dienstleistung doch für den 4-fachen Preis, wenn Du ihn bekommst.
Es spielt keine Rolle, ob Du Armbanduhren oder Dienstleistungen ein- und verkaufst. Sieh einfach zu, dass Deine Buchhaltung passt.

Wenn Du also berechtigt bist und das kein Versicherungsbetrug ist, dann schreibe Rechnungen.
Auch, wenn ich das Setup nicht verstehe, wenn es legalen Sinn ergeben soll.

Kannst du deine Frage nochmal deutlicher stellen. Ich verstehe nicht ganz, was der "Kunde" oder die "Versicherung" noch damit zutun hat.

Oder möchtest du eine Rechnung sowohl an die Versicherung und den Kunden weitergeben? Das darfst du nämlich nicht.

was haben sie mit den drei parteien zu tun ?   frage besser stellen !

Was möchtest Du wissen?