Hobbyraum in Keller von Eigentumswohnung erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, natürlich nicht. Laut Bauordnung ist das ein Abstellraum und somit klar und deutlich nein und auch ich kenne ET, die sich an solche Vorgane nicht halten und sogar Mopeds in diesen Dingern abstellen. Wir gehen in unseren Hütten gegen solche Störer auch aus Brandschutzgründen sofort vor. Alles eigentlich ganz einfach. Zudem gibt es eine Teilungserklärung mit klaren und einfachen und verständlichen Vorgaben, wie das Sondereigentum genutzt werden darf. Merke: Auch in einer Garage dürfen ja nur Kraftfahrzeuge abgestellt werden, keine Räder, keine Schubkarre, kein Rasenmäher.

Sofern in der Hausordnung nichts dagegen spricht, kannst Du deinen Kellerraum nutzen, wie Du willst. Selbstverständlich dürfen dabei die anderen Hausbewohner nicht unzumutbar gestört oder gar gefährdet werden. Wenn Du also dort einen Proberaum für deine Band einrichtest, könnte das schon stören und wenn Du ein Chemielabor einrichtest, von dem eine erhöhte Brandgefahr ausgeht, ist das sicher auch nicht so toll. Aber das gilt ja für die Wohnung genau so.

Was Du allerdings mal checken solltest ist, wie es mit dem Stromanschluss aussieht. Wenn Du den Kellerraum nicht nur zum Abstellen nutz, sondern dich da auch aufhältst, verbrauchst Du sicher mehr Strom für Beleuchtung etc. Wenn das über deinen Wohnungszähler läuft, ist das kein Problem (dann hast Du in deinem Sicherungskasten eine Sicherung, die (auch) für den Keller ist), aber bei manchen Mehrfamilienhäusern gibt es auch noch Keller, bei denen alle Räume am Treppenhausstrom hängen, der von allen bezahlt wird. In diesem Fall könnte es zumindest Unmut bei deinen Nachbarn geben.

Kein Problem - nur die Stromversorgung solltest du abklären, da im Keller meist nur Leitungen für Beleuchtung auf Gemeinschaftskosten liegen.

Falls im Mietvertrag diesbezüglich nichts geregelt ist, würde ich Dein Anliegen auf der nächsten Eigentümerversammlung mal zur Sprache bringen.

Extreme Vorsicht ist geboten, wenn die Kelleräume über einen Gemeinschaftszähler laufen und die Stromrechnung ( in der Regel nur für Beleuchtung ) auf die Eigentümer umgelegt wird. Das provoziert nur Ärger, wenn Du Maschinen und auch einen Heizofen dort betreibst, da die Miteigentümer für diese Kosten aufkommen müssen.

Es gibt da auch schon diverse Urteile, worauf alle auf den Einbau eines Zwischenzählers rausliefen. Die Frage ist dann, ob sich der Aufwand lohnt.

Gruß

schleudermaxe 29.08.2014, 08:08

Wie bitte? Was hat denn ein Mietvertrag mit einer Versammlung am Hut und wie kommt ein Mieter da überhaupt rein?

0
oferdinger 29.08.2014, 09:11
@schleudermaxe

Mietvertag war von mir falsch geewählt. Gemeint war die Gemeinschaftsordnung. Und selbst ein Mieter hat das Recht an einer Eigentümerversammlung teilzunehmen - allerdings ohne Stimmrecht.

Fibucom u. Haus und Grund.

0

Sie dürfen bei n utzung von eigenem Strom basteln, solange dies niemanden stört!

Du darfst den Keller nach belieben nutzen, solange dadurch niemand gestört wird - eine Schmiede würde dort besser nicht einrichten - aber eine Werkbank für gelegentliches Bohren oder Sägen dürfte kein Problem sein.

Was möchtest Du wissen?