Hobbyräuchern ohne Gewinnerzielungsabsichten, Standort des Ofens auf einem landwirtschaftlichem Hof?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.steuer-info-blog.de/allgemein/hobbyeinnahmen-bleiben-hobby-und-mussen-nicht-versteuert-werden.html

Lies dich mal hier ein, meine Eltern haben zB 20 Jahre lang Katzen gezüchtet (Reinrassige Edelkatzen) welche

pro Stück

etwa für 800-1200€ verkauft wurden und sie mussten nichts versteuern lassen da es lediglich das Hobby meiner Mutter war.

Erkläre einfach beim Steueramt das dein Hobby Fisch räuchern ist und Freunde dir ganz gerne mal 1-2€ dazu geben wenn du für sie einen Fisch mit räucherst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freund meines Vaters macht das schon seit Jahren und hatte damit noch nie Probleme. Wenn du nicht 'offiziell Geld' für etwaige Kosten nehmen willst, stell doch eine Kasse auf und jeder wirft iwas rein, sozusagen als Spende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raeucherjunkie
15.12.2015, 10:29

Ersteinmal vielen Dank für den Hinweis mit der Spende, hat der Freund deines Vaters seinen Räucherofen bei den Ämtern beantragt, bzw. Genehmigen lassen? Rein theoretisch ist es ja eine Feuerstelle und unterliegt laut dem KÜO ja auch der Kehr - und überprufungsordnung 

0

Was möchtest Du wissen?