Hobbypsychologen (und Frauen) befragt: Perverse Frau untreu?!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich glaube, ich verstehe was du meinst.

Ich sehe keinen besonderen Zusammenhang zwischen "perversen" Phantasien und Treue, weder positiv noch negativ.

Treue ist ne innere Einstellung. Wenn ihre perversen Gelüste besonders stark sind UND nicht erfüllt werden, kann das unter Umständen zur Untreue führen.

Oha, ein Lichtseher :)

die anderen können nicht ganz mithalten mit meiner Frage - sie antworten meist nur auf das was sie stört oder das was sie nicht verstehen.

Genau das meine ich - Ich wollte nur wissen, ob ein GENERELLER Zusammenhang bei dieser Thematik vorherrschend ist.

0
@Abominator20

Danke für das Kompliment!

Ich versuche immer, Menschen zu verstehen. Liegt in den Genen.

0

Hm ich würde das ganze so sehen: Ich denke nicht dass perverses Verlangen im Bett auf langer Hinsicht zur Untreue führt. Ich denke das solche Triebe in einem Menschen viel mehr Urtriebe sind, die nichts mit dem Charakter zu tun haben. Dem entsprechend würde ich niemand einen schlechteren oder ausfallenderen Charakter unterstellen, der auf SM etc. steht.

Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass Sexuelle Vorlieben generell überhaupt nicht über ein Beziehungsleben aussagen. Wobei man auf der anderen Seite beachten muss, dass solche Triebe ein Bedürfnis darstellen und diese wollen befriedigt werden, das liegt in der Natur des Menschen. Auf welche Art man sie jedoch befriedigt macht dann im Endeffekt wohl den wahren Charakter in einer Beziehung aus.

Das einzige, was ich hierbei als pervers empfinde ist, dass DU die GEHEIMSTEN Wünsche und Vorstellungen deiner Partnerin an die Öffentlichkeit zerrst. Dinge also, die sie noch nicht einmal ausübt, die du aber nicht für dich behalten kannst und breit diskutieren lassen musst.

Das einzige, was mir dazu einfällt: SCHÄBIG, bis in die Knochen.

Pfui Teufel!!!

Ich habe keine Ahnung, um welche angeblich extrem perversen Neigungen es gehen soll, denn in deiner Frage deutest du mal das eine, dann das andere an. Du schreibst viel ohne irgendetwas zu sagen.

Wenn deine Freundin extrem zurückhaltend ist, wird sie sicherlich nicht einfach mal so fremdgehen. Nicht jeder lebt alle seine Fantasien aus, schon gar nicht schüchterne und gehemmte Menschen.

Aber stille Wasser sind ja bekanntlich tief und wenn du sie ermutigst, ihre Fantasien auszuleben, kann das eine Eigendynamik entwickeln, mit der du am Ende eher unglücklich sein wirst.

Es gibt zudem einige erotische Fantasien, die man gar nicht ausleben kann ohne dem Partner sexuell untreu zu werden (z.B. spontaner Sex mit einem Fremden, Swinger-Club, Gruppensex, etc.).

es geht sich um einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Sachen einhergehend mit der Zurückhaltung und dem sich "öffnen" für neue Fantasien.

0
@Abominator20

Du hast ja schon erkannt, dass das durchaus ein zweischneidiges Schwert sein kann.

0

Pervers ist, was dem anderen Schaden durch Sexualität zufügt. Das beschriebene ist nicht pervers. Das Ganze musst du auch nicht hier teilen. Belasse so etwas in deiner Beziehung. Dafür ist sie da - um intimes zu teilen. Wer damit herumposaunt zerstört alles.

Ich verstehe jetzt nicht, wo. Diese perverse Neigung sein soll, aber egal. Wenn du sagst, dass deine Freundin zurückhaltend ist, wird sie nicht so mit nichts dir nichts fremdgehen. Und solche Fantasien haben viele Frauen, wobei ich telefonsex für harmlos halte.

Pervers ist wenn es einem der beteiligten Partner, Pflanzen oder Tierarten keinen Spaß mehr macht!

Was ist hier Pervers? Was macht dir keinen Spaß?

MfG Ursusmaritimus

Guten Morgen erstmal,

darf ich mal eine Frage stellen?! Gut ich bin so dreist:

Wenn Tel.sex das einzige ist, was ist daran so" pervers"???? Pervers ist wenn sie liegt und fragt : Schatz, darf ich dir auf den Bauch kac...en ? Aber Telefonsex ist sicherlich nicht pervers....1856 vielleicht, aber hallo: Es ist 2012 :)

Pervers ist das was du hier abgibst. Wir sind hier keine Hobbypsychologen.

Was möchtest Du wissen?