Wie kann ich hobbymässig Fotografin werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube nicht, dass das eine Marktlücke ist und ob damit ein Cent zu verdienen wäre. Jeder hat ein Handy mit Fotofunktion und einen PC. Wer sollte da Interesse an so etwas haben? Ich will das nicht zerreden, aber so klar solle man das sehen. Und selbst wenn dir jetzt 50 Leute zureden, dann sind avon 49 weg, wenn es um das Bezahlen geht. Also versuche es evt. im Freundeskreis als kostenlosen Freundschaftsdienst. Wenn das funktioniert könnte man weiter denken. Eine eigene Webseite ist kaum interessant, weil die Leute überflutet werden. Ich habe ca. 50 Webseiten gemacht und rate mal, wieviel Leute sich dafür interessieren oder reagieren--ist verschwindend gerint. Alles Gute

Wenn man beim Thema fotografie ein Neuling ist hast du vollkommen recht!! ABER wenn man bereits Kenntnisse über fotografie hat (in Richtung Ambitionierter Hobbyfotograf oder so), weis mit einem Bildbearbeitungsprogramme umzugehen UND hat eine gute Kamera DANN kann man sich was dazu verdienen. Ich habe eine ganze Reihe von Personen in meinem engeren Bekanntenkreis die das neben der Schule machen bzw gemacht haben. Aber alle haben ein gemeinsam (neben den genannten Punkten): sie sind alle so alt das sie  ernstgenommen werden. Die haben ihrer Kunden vor allem in der Unterhaltungsbranche (wenn das der richtige Begriff für Clubs und Veranstaltungen ist :D ).

1

Viele Leute in Deiner Umgebung auf Dich aufmerksam machen? Auch das Finanzamt hat offene Augen und offene Ohren. Sei also bitte vorsichtig mit zu großer Werbung und zu vielen (möglichen) Einnahmen - bevor gewisse Herren vom Finanzamt vor Deiner Wohnungstür stehen. (Ist im Bekanntenkreis schon alles passiert !)

Ich mach ja nichts verbotenes, sowas meldet man an usw. dann passiert nichts.

0

Ich würde erst mal eine Facebook Seite veröffentlichen. Diese ist kostenlos und hat eine hohe Reichweite. An Geld würde ich gerade jetzt am Anfang noch nicht so viel, bis gar kein Geld verlangen. Man muss bedenken das du eine Anfängerin bist. Vielleicht kannst du jetzt am Anfang damit werben das man sich für ein TEST-Fotoshooting bei dir bewerben kann, was natürlich kostenlos ist um Fotos zu machen die dich und deine Arbeit repräsentieren. Natürlich profitieren die "Models" auch von diesen Fotos.

Ich rede ja nicht nur vom Anfang, was verlang ich nachher? (Es geht um's Info sammeln, bevor man was startet)

0
@pinguinmeadchen

da besorge dir am besten erstmal so eine Lizenz und melde ein Gewerbe an. Sonst könnte es Stress mit dem Finanzamt geben.

0

Naja, allein schon um geld dafür zu verlangen brauchst du eine Lizenz, ansonsten brauchst du gute ausrüstung, sprich leinwände, objektive ect.... das is nicht so einfach wie du dir das vorstellst ;)

Das wäre alles zur verfügung, bis auf die Lizenz aber um das wird sich später gekümmert zuerst schau ich mal wegen Infos.

0

naja, sobald du die Lizenz hast, ist eine facebook page natürlich sinnvoll wobei man sie auch mit etwas Besonderem auszeichnen sonst ist es keine Werbung sondern nur ein kleiner Zusatz :)

0

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber es gibt mittlerweile solche "Hobbyfotografen" wie Sand am Meer :P
Und viele davon machen das auch kostenlos.

Wenn man geld verlangen will, müssen die Bilder auch wirklich Hochwertig/Profesionell aussehen und gemacht werden. :)

Zudem muss man dann Offiziell auch ein Gewerbe anmelden.

Deinen Fragestellungen nach zu Urteile, kennst du dich mit der Fotografie nochnicht so gut aus.
Was benutzt du denn für eine Kammera?

Ohne dich jetzt beleidigen zu Wollen aber wenn du fragst ob du bearbeitete oder unbearbeitete Bilder rausgeben solltest heisst das für mich, dass du nicht wirklich viel Ahnung von Fotografie hast was es wiederum schwierig machen wird Kunden zu finden.

Was möchtest Du wissen?