Hobbyking

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Meistens musst Du das Paket selbst beim Zollamt abholen und eine "mündliche Zollanmeldung" vornehmen. Dort bezahlst Du dann normalerweise auch gleich die Einfuhrgebühren und kannst das Paket dann mitnehmen.

Auf Waren, die aus Nicht-EU-Ländern geschickt werden, zahlst Du 19% Einfuhrumsatzsteuer. Ab 150 EUR Warenwert kommen ggf. Zölle hinzu. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist zwischen 5 und 15%.

Die Bemessungsgrundlage für die Zoll- und EUST-Berechnung ist die Rechnung. Wenn das Werbegeschenk ohne Wert angegeben wurde, zahlst Du darauf auch keine Abgaben. Es sei denn, es handelt sich um etwas Hochwertiges und der Zoll hat Zweifel, daß es sich tatsächlich um ein Werbegeschenk handelt.

Danke,ich habe bereits das packet erhalten und musste 33€ Zoll bezahlen.

0

Was möchtest Du wissen?