Hobbyfotografie als Liebhaberei - wie viel Geld kann ich verlangen?

2 Antworten

Ich hab meinen Hund mal vom Fotograf knipsen lassen, das kostete 60 Euro, aber nur wenn ein Bild perfekt war. Ich war nicht verpflichtet zu kaufen. Als Laie solltest du 10 Euro pro Bild plus Anfahrt verlangen, das ist angemessen.

Kommando zurück! Hab grad deine Homepage gesehen! Nimm auch 60 pro Bild plus Anfahrt!

0
@pinacolada42

Oh Dankeschön! :) dein Kommentar hat mir gerade ein riesen Lächeln ins Gesicht gezaubert :D

0

Ohne Erfahrungen? Zuerst solltest du deine "Dienste" mal gratis anbieten, bis du auch wirklich in der Lage bist Bilder zu machen, für die du auch Geld verlangen kannst.

Falls du Models suchst, solltest du auch mal darüber nachdenken, dass du eher die bezahlst, als sie dich.

Sie wissen GARNICHTS darüber ob und wieviel Erfahrung ich habe! Ich werde sehr oft darauf angesprochen ob ich professionelle Fotoshootings anbiete. 

Aber wenn Sie sich selbst überzeugen wollen können Sie gern mal auf meiner Webseite vorbeischauen bevor Sie einfach behaupten ich sei irgendein dahergelaufenes, junges Mädchen das gerade zu Weihnachten ne tolle Kamera von ihren Eltern bekommen hat und jetzt alles Fotografiert was vor ihre Nase kommt. 

http://carinasphotografie.wix.com/schoenfelder-fotos

0
@Rubywavemylive

Woher denn auch? Deine Frage hat bei mir zumindest einen anderen Eindruck gemacht.

Den deine Fotos (Kompliment!) allerdings revidiert haben.

50 Euro kannst du sicher für ein Shooting nehmen. Vielleicht auch etwas mehr. Du solltest aber darauf achten, dass die Fahrtkosten nicht abschreckend hoch ausfallen.

Oder: Shooting gratis und vielleicht 5 oder 10 Euro pro Bild, das die Auftraggeber haben wollen.

1
@Othetaler

Dankeschön. 

Das mit dem Kostenlos und für Bilder verlangen ist auch eine gute Idee. 

0

Finderlohn bei falscher Banküberweisung?

Ist es eigentlich möglich einen Finderlohn zu verlangen, wenn man aus Versehen fremdes Geld auf seinem Konto gefunden hat und man dann im Sinne der Anzeigepflicht dies meldet?

Ich weiß zwar,wie das Gesetz in der "analogen" Welt funktioniert,aber wie sieht es damit in der digitalen Welt aus?

...zur Frage

Welche Kamera passt zu meinen Anforderungen?

Hallo, ich bin Fotoanfängerin und bitte um euren Rat. Wenn ich nach Kameras im Internet suche werden mir immer direkt 3000 verschiedene Vorgeschlagen und jede ist besser, als die andere. Da habe ich einfach keinen Überblick. Also bei der Kamera wäre mir auf jedenfalll wichtig, dass... Sie ein Guckloch hat, Ich mit ihr Filmen kann, Eine gute Auflösung hat und Sie nicht zu teuer ist bzw das Preisleistungsverhältnis stimmt.

...zur Frage

Partyraum geld verlangen

Hallo an alle

Ich möchte für silvester eine große party schmeißen und dafür eine Halle mieten Wäre das erlaubt wenn ich von den leuten eintritt verlange ?

...zur Frage

1%-Regel für fremdes Auto

Hallo

ich habe neben meiner Halbtagsstelle noch ein Nebengewerbe laufen. Das lief 2013 unerwartet gut und ich darf laut der Elster-Berechnung ordentlich Steuer nachzahlen. Um meine Kosten zu erhöhen habe ich überlegt, ob ich mein Auto statt mit 30ct/km voll mit der 1%-Regel einbringe (weit über 50% gewerbliche Nutzung).

Hier komme ich zu meinem Problem: Das Auto ist finanziert, aber leider auf den Namen meines Vaters. Versicherung, Steuer und Finanzierungsrate zahle nachweislich ich. Kann ich das Auto ansetzen mit der 1%-Regel, oder geht das nur, wenn das Auto auch mir gehört?

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Wie viel Geld kann/sollte ich für Nachhilfe verlangen?

Ich (11. Klasse) gebe demnächst zwei Schülern aus der Unter- bzw. Mittelstufe Nachhilfe in Latein. Wie viel Geld kann ich verlangen? Habe schon mal vor einigen Jahren Nachhilfe gegeben (allerdings war die Person nur zwei Stufen unter mir) und habe 6 Euro pro Stunde bekommen. Jetzt würde ich den Preis ein wenig höher ansetzen, doch welcher ist angemessen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie viel für Geld fürs Fotografieren auf einer Geburtstagsparty verlangen?

Ich soll im November auf einer Geburtstagsparty von einer, die zu dem Zeitpunkt 18 wird, fotografieren.

Ich finde es wichtig, dass man sich nicht verkauft. Anfahrt, Rückfahrt & Bearbeitungszeit der Bilder sind zu beachtende Kosten.

Ich bin auch noch am überlegen, ob ich mein Logo bei diesen Fotos auf die Bilder packe oder nicht.

Wie die Bereitstellung der Bilder im Nachhinein aussieht ist noch nicht geklärt. Downloadkosten für Bilder würden nicht entstehen.

Ich selbst bin ebenfalls 18 Jahre alt und fotografiere seit 3 Jahren. Meist auf Konzerten und Partys. Meine Ausrüstung würde ich als Hobbyprofessionell bezeichnen. Neuerdings eine Canon 60D (vorher 450D), externer Blitz, 3 verschieden Objektive.

Nun interessiert mich eure Meinung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?