Sollte ich eine Hobby Website mit Wix oder Jimdo erstellen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin.

Willst Du alleine an der Seite arbeiten und Bilder online stellen und beschreiben: Jimdo.

Willst Du mit mehreren Autoren an der Seite arbeiten, wäre Wordpress die richtige Wahl. WP hat das eine oder andere Sicherheitsproblem, lässt sich mit den richtigen Einstellungen und einer 2-Faktor-Auth aber auch gut absichern.

Willst Du neben der Zusammenarbeit mit mehreren und der Präsentation
Deiner Inhalte auch gleich das Autoren-Team koordinieren, ist Google
Sites eine gute Wahl.

Ist Dir Dein Projekt runde 4 Euro im Monat wert und es soll eine eigene Domain haben, dann kämen 1und1 Starter oder Strato Power Web starter mit Joomla in Betracht. Mehrbenutzerumgebung mit unterschiedlichen Rechten. Keine Last mit Updates, wird vom Anbieter verwaltet. Regelmäßiges Backup. Tausende Plugin für alle möglichen Funktionen. Problemloser Aufbau einer Communty.


ASRvw de André


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich arbeite schon lange mit wordpress. Sollte das evtl. eine Alternative für dich sein, dann begründe ich kurz warum WP klasse ist für jeden Laien: 

Die Registrierung & vollst. Anmeldung ist simpel und in wenigen Minuten erledigt, danach kannst du sofort losstarten und eines der kostenlosen Templates auswählen. Hier gibt es für jegliche Bedürfnisse etwas. Nach dem Start kommst du zur Benutzeroberfläche die wirklich selbsterklärend und auf deutsch ist. Zudem hat WP noch mobile App´s, mit denen du von unterwegs aus deine Seite bearbeiten und neue Inhalte online stellen kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von floppydisk
14.02.2016, 14:23

da wordpress aber hackbare lücken bietet, würde ich persönlich als neuling die finger davon lassen. vor allem, wenn vielleicht noch ein vserver oder root dahintersteht. gerade die app- und pluginverwaltung ist extrem anfällig.

0

Finde Jimdo ganz toll (: Man kann echt viel machen und hat sehr viele Freiheiten, das einzig "doofe" ist das bei einer kostenlosen Website der Websitenname.jimdo.de lautet.

Es gibt auch sehr viele Tutorials, wie man Slideshows für Fotos in Jimdo einbauen kann und die Designs sind sehr vielfältig und modern. Und man braucht wirklich fast keine Kenntnisse in HTML etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mornamath
14.02.2016, 14:20

das einzig "doofe" ist das bei einer kostenlosen Website der Websitenname.jimdo.de lautet.

Ist schon klar, dass du kostenlos nur eine Subdomain bekommst.  Die zahlen dir ja nicht eine Domain.  Du kannst dir aber auch einfach selbst eine anmieten und dann auf deine Jimdo Seite verweißen lassen

0

Hallo PhotographyNow,

hier findest Du eine Übersicht der verschiedenen Anbieter mit Vor- und Nachteilen: http://www.websitetooltester.com/testberichte/

Ich persönlich habe mich für jimdo entschieden und bin auch weitgehend zufrieden damit. Das einzige was mich wirklich stört, ist, dass man die Fotos nicht auf volle Bildschirmgröße vergrößern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mit beiden Anbietern gearbeitet und bin nun bei Jimdo. Es ist viel besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?