Hobbit-Haus bauen und ggf. drin wohnen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich könnte mir schon vorstellen das das klappt, an einem schrägen Grundstück zumindest. Im Prinzip baut man ja ein fast normales bungalowmäßiges Haus (mit Heizung, Strom, Wasser, Telefon...), nur das die Zimmer bevorzugt alle ein oder mehr Fenster zur "Vorderseite" haben während Vorratskeller, Heizungskeller, Anschlussraum, Waschkücke und Gästeklo nicht unbedingt ein Fenster brauchen also später unter der Erde liegen können.
Sogesehen hab ich bisher nur 2 Haare in der Suppe gefunden: Die Statik (Erde ist schwer) und den Bebauungsplan.
Gegen die Probleme mit der Statik könnten alte Ideen helfen wie z.B. Gewölbedecken die das Gewicht auf starke Wände ableiten, das säh sicher auch toll aus und sorgt für höhere Decken.
Wenn also das ganze Haus fertig ist kommt die vorher abgetragene Erde oben drauf, das gibt sicher eine großartige Wärmedämmung. Mit einer vernünftigen Dämmung und Drainage dürfte da auch nichts nass werden.

Wenn ich also das Geld hab mir ein passend ausgerichtetes Grundstück zu kaufen und einen Architekten finde der mir den "Bunker" baut werd ich sicher noch genug übrig haben um im Notfall den Mann am Bauamt davon zu überzeugen das es eine total gute Idee ist ;)

Och, Häuser mit Grasdächern gibts auch in Deutschland - auch dürfte es kein Problem darstellen Häuser in Hügel zu integrieren - Tunnel werden ja schließlich auch gebaut.- oder nehmen wir doch mal die Kanalrohre aus Beton die unter unseren Straßen liegen - da liegt auch jede Menge Erde drauf. ;)

Aber da war ja auch dein Stichwort "Gewölbedecken".

Tja der Bebauungsplan wäre die nächtse Hürde - aber ganz so steif sind die Behörden da inzwischen auch nicht mehr - gibt es doch auch in Deutschland schon die kuriosesten Häuser. ;)

Z. B. das Haus im Glashaus.^^

http://www.youtube.com/watch?v=CnjYX44AZZI

PS: gibts DSA denn noch?

0
@Eichbaum1963

Naja, die Bücher hat ja keiner verbrannt^^
Wir spielen aber seit einiger Zeit was selbstgebautes auf D&D 3.5 / Pathfinder Basis. Das ist unkomplizierter und durch die Hausregeln weniger vom Würfelglück abhängig (wovon ich nicht viel habe)
DSA war scheinbar verflucht, jede Gruppe hat sich irgendwann im Laufe der Borbaradkampagne aufgelöst - der Kerl hat echt einen schlechten Einfluss^^
Die doch oft schönen Abenteuer kann man ja leicht anpassen, die haben viel schönere Geschichten als die "Geh hin, töte etwas und plündere" Kampagnen von D&D^^

0

Du vergißt einen ganz wesentlichen Gesichtspunkt: Auch "Hobbit-Häuser" haben ein WC und auch die müssen über eine Straße erreichbar sein. Wenn das Grundstück nicht erschlossen und an die Kanalisation angeschlossen ist, ist das Vorhaben ohnehin nicht zulässig. Und wenn Bebauung grundsätzlich zulässig wäre, dann gibt es fast immer einen Bebauungsplan der auch gestalterische Vorgaben macht.

Auch in Deutschland kann man in einigen Gegenden bauen, wie man es gerne möchte. Dazu musst du bei der Stadtverwaltung (Bauamt) erfragen, wie die baulichen Vorschriften sind. Suche dir eine Gegend, in dem es keine Bauvorgaben gibt.

Es gibt schon außergewöhnliche Häuser, vielleicht schaffst du es mit deinem Hobbit Haus.

Viel Glück!

Ich denke schon, dass das erlaubt ist, würde ich auch gern machen :D

Was möchtest Du wissen?