HNO Arzt verschreibt mir Tabletten die ab 18 sind, bin aber minderjährig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Normalerweise nicht.

Die Arzneimittelhersteller prüfen ihre Arzneimitel meist nicht an Minderjährigen, einfach weil die nicht selbst schriftlich zustimmen können und es sehr aufwendig ist, für jeden einzelnen Studienpatienten die Einwilligung der Eltern einzuholen.

Das bedeutet: Ein Arzneimittel, das neu auf den Markt kommt, ist nicht an Minderjährigen geprüft und deswegen auch nicht für Minderjährige zugelassen.

Das bedeutet nicht, dass das Medikament fürJugendliche ungeeignet oder gefährlich wäre, sondern nur, dass es nicht geprüft und deswegen nicht zugelassen ist.

Dein Arzt geht (zu Recht) davon aus, dass dein Stoffwechsel unter 18 nicht anders ist als er über 18 sein wird, und er verschreibt dir dieses Medikament, weil der Nutzen die eventuellen Risiken überwiegt.

Arzneimittel, die speziell für Kinder entwickelt werden, müssen natürlich auch entsprechend geprüft sein und bekommen die Zulassung für diese Altersgruppe.

Der Arzt ist in der Lage abzuschätzen wenn man von einem groben Schema abweichen kann.

Packungsbeilagen sind keine Lehrmittel und schon gar nicht wie das Amen in der Kirche.

Im Zweifel einfach noch einmal nachfragen. Ansonsten wirst du ihm vertrauen müssen.

Wenn du Zweifel hast, befrag noch mal deinen Apotheker dazu.

Wenn er sie trotzdem verschreibt, kann er es auch bestimmt verantworten!

Der wird schon wissen was er tut.

Was möchtest Du wissen?