HNO - hilft nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also im klartext du hast allergien und du benutzt allergenes nasenspray oder ein normales das normale macht nähmlich abhängig warst du mal bei einem spezialisten? ich habe ein ähnliches problem mir fallen nachts die nasenflügel zu beim liegen der spezialist stellte fest das ich zu grosse schleimbeutel in der nase und die klappen beim schlafen einfach um und behindern das durch die nase atmen es müsste auch operiert werden aber bisher war ich noch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes solltest du den HNOler wechseln. Ein vernünftiger Arzt hätte dir schon lange Tabletten verschrieben, die auch auf Dauer nicht schädlich sind, hätte dir den Marsch über die Spray-Benutzung geblasen und dir dann anschließend ein Allergiker-Spray gegeben, mit dem du nicht deine Schleimhäute zerstörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit Kamillenbäder und Nasendusche von Emcur, mir hat es immer gut geholfen obwohl viele HNO Ärzte mich operieren wollten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollte nicht auf Behandlungstipps von irgendwem unbekanntes hier hören. Du hast stets das Recht auf eine zweite Meinung, daher geh zu einem anderen Arzt und lass dich auch dort mal beraten. Häufig findest du in Kliniken auch Spezialisten, die ggf auf etwas aktuellerem Stand sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Gehe zu einem Allergie-Spezialisten (Allergologe). Der kann dich optimal behandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte auch eine Nasenscheidewandverkrümmung sein (bei mir war es eine: chronische Nasennebenhöhlenentzündung, ich war so gut wie immer schnupfig). Wenn Du seit 5 bis 8 Jahren 14 bist, solltest Du mal überlegen, wieder älter zu werden. Das ist deshalb wichtig, weil sich eine Nasenscheidewandgeradebiegung erst dann sinnvoll machen lässt, wenn Du Knochen ausgewachsen sind. Besorge Dir statt Nasenspray eine Nasendusche und spüle die Nase alle Jubeljahre mit richtig dosierter Salzlösung (gibt's in der Drogerie, das Zeug aus der Apotheke ist auch nicht anders, kostet aber viel mehr). Wenn die Nase wegen einer Allergie zuschwillt, kannst Du nicht viel machen. Für Notfälle habe ich ein antiallergisches Nasenspray bereitliegen, aber das ist für die Schleimhäute nicht sooo toll, weshalb ich es nur in der Zeit des größten Pollenterrors verwende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behandlung der Allergie durch Desensibilisierung z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine nase kann nicht frei sein wenn du nasensprayabhängig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?