H&M Rechnung trotz Mahngebühr nicht bezahlt

6 Antworten

Nein, denn Du hast ja gezahlt, zwar verspätet aber Du bist der Zahlungsaufforderung ja nachgekommen.

Wen interessieren Inkassounternehmen?

4,- € für eine Mahnung ist zu viel.

Für € 4.-- werden die bestimmt kein Inkassounternehmen beauftragen, den Rechnungsbetrag hast Du ja bezahlt.

3

Nein, ich meinte 4 Euro Mahngebür zusätzlich, also insgesamt 50 euro

0
32
@Djdidiyuje

Ja, aber den Rest hast Du doch bezahlt, oder stimmt das gar nicht?

0
3

Nein, man bekommt die Mahnung mit einem überweisungsschein, wo auf die Summe des Einkaufs 4 Euro aufgeschlagen sind.

0

Ist eine dauerhafte Mahnstufe rechtens?

Ich habe kürzlich meine Fernwärme-Rechnung bei den Stadtwerken nicht pünktlich bezahlt. Nun kam statt einer Zahlungserinnerung sofort eine Mahnung (inklusive Mahngebühr) mit der Drohung einer Zählersperrung. Zahlungstermin war der 18.03.13 . Auf meine telefonische Anfrage, warum nicht erst eine Zahlungserinnerung erfolgt ist, sagte man mir ich hätte vor 2 Jahren eine Rechnung erst nach der 2. Mahnung bezahlt. Wenn man einmal eine Mahnstufe erreicht hat, dann würde diese auch dauerhaft bestehen bleiben.

Weiterhin habe ich erfragt warum ich eigentlich (laut Rechnung) immer für 2 Warmwasser-Uhren eine Grundgebühr entrichten muss. Antwort: Da es durch die baulichen Umstände in unserem Haus, für unsere Wohnung nicht möglich war Küche und Bad über nur einen einzigen Strang zu versorgen. Das heißt zwei Zuläufe, 2 Wasserhuren, 2 mal Grundgebühr. Alle anderen Bewohner im Haus haben nur eine Warmwasser-Uhr, zahlen also auch nur einmal die Grundgebühr.

Ich kann das alles nicht so richtig glauben. Ist das wirklich rechtens?

...zur Frage

Falscher Verwendungszweck bei Überweisung. Rechnung nochmal bezahlen?

Ich habe eine Dienstleistung per Überweisung bezahlt. Dabei habe ich aus versehen im Verwendungszweck einen Zahlendreher gehabt, sodass die Zahlung der Bestellung nicht zugeordnet werden konnte.

Die Firma findet (angeblich) den Zahlungseingang nicht und verlangt nun (schon per zweiter Mahnung) die Zahlung. Begründung: Sie können nicht den ersten Geldeingang auf den Konten finden, also gehen sie davon aus dass ich noch nicht bezahlt habe. Ich habe die Zahlung schon nachgewiesen per Screenshot aus meinem Online Banking. Das akzeptiert die Firma aber nicht mit der Begründung, das könnte gefälscht sein. Sie haben auch gesagt, dass sie nicht weiter nach der Zahlung suchen würden, da sie schon nachgesehen haben und (angeblich) nichts gefunden wurde.

Wenn ich in einer Woche nicht bezahle werden sie ein Inkassounternehmen einschalten.

Was kann man machen? Die Rechnung ist vierstellig und nur weil die nicht in der Lage sind, ihr Konto zu checken sehe ich nicht ein, die Rechnung doppelt zu bezahlen.

...zur Frage

Zahlung von Mahngebühren und wohl offene Saldo Rechnungen?

Hallo

Ich habe seit Anfang September 2011 nichts mehr bei H&M Online Bestellt und alle bisherigen offenen Rechnungen per Überweisung bezahlt. Trotzdem habe ich jetzt schon den 2 Brief von H&M erhalten. Wieder eine Mahnung. Ich bin wohl im Saldo von 76,10€ steht in schwarzer schrift und kein minus davor. Was mich irritiert ist, dass die anderen Daten, z.b. die ganzen Transaktionen, das Datum und die Beträge alle in schwarz stehen, bei den Beträgen von Rücksendungen steht z.b. -34,95€ dann kommt der Zins von 1,20€ hinzu und die Mahngebühr von weiteren 4,00€.

Im Internet habe ich gelesen, das die schrift in Schwarz Guthaben ist, das man zu viel eingezahlt hat. Aber wieso dann der Satz unter der Tabelle???

Unter der Tabelle steht dann noch geschrieben, dass ich den Betrag bis zum ...... einzahlen soll, sonst müssen die sich ans Inkassounternehmen wenden. Ich habe im Kundenservice schon eine Mail hin geschickt, denn die Servicehotline kann man auch vergessen..... Geht nie einer ran.

Kennt sich jemand sehr gut mit dem Verfahren bei H&M aus???

...zur Frage

Wieso Monatsrechnung bekommen, obwohl ich sonst Rechnung immer bekomme und alles schon bezahlt ist?!

Als ich den Briefkasten öffnete hatte ich auf einmal ein Brief von H&M drinne. Ich öffnete und drinnen war eine Monatsrechnung. Wie kommt die dahin. Sonst bestelle ich immer mit Rechnung. Meine letzte Bestellung war glaube ich im April da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Auf jeden Fall habe ich da den größten Teil zurück geschickt und nur 2 Teile behalten oder so. Natürlich habe ich dann auch nur den Teil bezahlt den ich gekauft habe, aber wieso jetzt auf einmal die Monatsrechnung wo dir von mir 40.30 € fordern?

Ich schreibe es mal genauer hin, wie im Brief:

**Vorheriges Saldo 0,00

Kauf* 12.04.2012 54,10

Einzahlung 23.04.2012 -14,80

Rechnunggebühr 1,00

Ihr Saldo am 30.04.2012 40,30

Zu zahlender Betrag: 40,30 Euro.**

Was soll das den jetzt? Ich habe es doch bezahlt und alles zurückgeschickt, also .. ich verstehe es einfach nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?