Hlft mir bitte mein leben ist zerstört?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, ich kann dich gut verstehen ... aus der Entfernung.

Mir geht es ähnlich. Ich bin auch total müde und irgendwie am Ende. Bei mir ist es aber wahrscheinlich eine mitgeschleppte Erkältung in Verbindung mit Allergien und dreijähriger Doppelbelastung (Arbeit und abends Schule). Jetzt bin ich total ausgelaugt.

Und in der Arbeit komme ich nicht voran, weil ich so müde und schwach bin.

Ich kann dir nur empfehlen, wenn es gar nicht mit der Arbeit geht, dich wieder krankschreiben zu lassen. Und du brauchst auf jeden Fall eine neue Motivation. Etwas, worauf du dich immer freuen kannst.

Überlege dir eventuell schöne Wanderwege oder Spaziergänge, Tagesausflüge, die du in deiner freien Zeit machen kannst.

Höre viel Entspannungsmusik. Nehme Entspannungsbäder. Vielleicht kannst du etwas an deiner Ernährung ändern. ... Müsste ich auch alles mal machen :-)

Gehe einfach mal in einen Park, zum See oder Kaffee trinken und lasse deine Gedanken baumeln :-) Kann schon etwas helfen.

Gruß Noidea333

Fakt ist ja, dass dieser Job dich auf Dauer zerstören wird. Warum also, hast du Angst ihn zu verlieren? Kein Preis der Welt kann so hoch sein, dass er den deiner eigenen Gesundheit übertrifft. Ich bin mir im Klaren darüber, dass auf jedem von uns ein großer Leistungsdruck liegt, aber ich sage wir müssen ihn aufgeben! Er existiert nur in unseren Köpfen. Wir leben in einer Gesellschaft in der wir vor beinah nichts Angst haben müssten und trotzdem schafft man es das wir innerlich manchmal um unser Leben rennen. Sie schaffen es das wir rennen, sogar ohne dass sie sich die Mühe machen müssten uns ein attraktives Ziel zu bieten. Das attraktive Ziel ist einfach nur, irgendwie klar zu kommen in diesem System. - Survival of the richest - 

Ich will dir sagen, du hast nicht mehr als diesen einen Körper, diese eine Hülle um dich hier zu bewegen. Höre darauf was sie dir sagt. Höre darauf was Sie braucht um zu leben. Dein Körper sendet dir eindeutige Warnsignale und sie werden immer lauter werden. Jetzt solltest du laut werden und dich freikämpfen aus diesem Teufelskreis.

Ich habe Angst, dass mir mal wieder Naivität vorgeworfen wird. Ich stelle mir das nicht leichter vor als es ist, aber auch nicht schwerer. Ich bin bereit immer am unteren Ende rumzukriechen (materiell), bin bereit auf vieles zu verzichten (materiell) um mein Leben zu haben. Ich renne nicht mit! Das rate ich dir und jedem anderen auch... 

- Be royal, stay loyal - 

Das ist das schöne an Musik - sie können sie dir nicht nehmen. Man braucht Musik um nicht zu vergessen... nicht zu vergessen, dass es noch Orte auf der Welt gibt, die nicht aus Steinen sind, dass in deinem Innern etwas ist, dass sie nicht kriegen können, dass nur dir allein gehört !!

Meinst du, wir im Netz sind schlauer als der Psychologe? Ich weiss nicht, wie oft du schon bei ihm gewesen bist. Aber in ein paar Sitzungen bekommt man meistens das Problem das man hat nicht weg. Habe Geduld. Im Notfall müsstest du deinen Job kündigen.

Wenn du sogar schon beim Psychologen warst und du seine Aussagen als wenig hilfreich empfunden hast, denkst du dann, dass du Antworten von beliebigen Personen, die keine Ahnung über die genauen Umstände haben, hilfreicher finden würdest? Nur mal so als logische Frage.

Geh zum Arzt und sprich so mit ihm, wie Du es uns hier geschildert hast.

Es ist nämlich nicht normal,w enn man vor Arbeit so Muffe hat,d ass das schon auf den Körper auswirkt.


Und ring Dich durch, ruf auf jeden Fall den Chef an, dass Du krank bist und zum Arzt musst. BNicht,d ass Du da was falsch machst und deshalb noch Ärger kriegt (man muss sich a. frühzeitig bei Arbeit melden, sagen, dass krank.. b. dann eine AU einreichen. Beides ist Pflicht)

Was für einen Job hast Du denn? Zeitarbeit? Oder bist Du noch in Probezeit?

Da spielt mehreres ne Rolle,w enn man das mit Kündigung bveurteilen will.


Aber mal ehrlich.. zwar ist ne Kündigung doof, aber.. nen Job, der Dich krank macht? Das darf nichts ein.

Und wenn die Dich kündigen, hast Du nicht mal ne Sperre beim Arbeitsamt. Das wäre ja schon wieder positiv.


Und wenn Du Dir was neues suchst und den jetzigen Job kündigst, geht es Dir doch auch besser.


Ruf den Boss an, geh zum Arzt und rede ganz offen und ehrlich mit dem. Das ist jetzzt gerade echt wichtig. Dir geht es schon schlecht genug, wie ichs lese- das soll so nicht weiterghen.


Alles Gute für Dich!


Kommentar von eagle1992
06.07.2016, 11:28

ich hab mich jetzt entlich überwunden um meinem chef anzurufen.... 

er sagt ihm sei meine gesundheit wichtig, deshalb überlegt er sich mich zu entlassen.... ich bekomme am fr. bescheid wegen einer neuen arbeitsstelle und ich hoffe das funktioniert dann.... im moment ist mir ziemlich alles egal... und das merkt leider auch mein umfeld.... vorallem meine freundin leidet enorm darunter.... 

0

Das mit den Psychologen ist oftmals so eine Sache, da muss man die Zähne zusammenbeißen und einfach weiter hin gehen. Da ändert sich nichts von heute auf morgen. Mit der Psyche zu arbeiten kann ein langwieriger Prozess sein.

Wenn der Psychologe wirklich gar nicht dein Fall war, dann kann auch ein Wechsel helfen. Aber ich würde auf keinen Fall einfach nicht mehr hin gehen. So löst sich das Problem sicher nicht.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

auf jeden fall deinen Chef anerufen und zum Artzt gehen du braucht eine krankmeldung, wenn du dies nicht tust riskierst du eine Fristlose kündigung!

Wenn du dich so unglücklich im deinen Job fühlst dann kündige einfach oder such dir während du zuhause bist eienen anderen Job!

Kommentar von SiViHa72
06.07.2016, 10:04

Auf eine verbockte Krankmeldung sollte es erstmal eine Abmahnung geben, keine fristlose Kündigung. Die wäre sehr anfechtbar.

0

Was genau stört Dich denn an der Arbeit?

Grundsätzlich kann er Dich kündigen, aber nicht aus dem Grund, dass Du krank bist. Wie viele Mitarbeiter gibt es im Betrieb?

Kommentar von eagle1992
06.07.2016, 10:00

mich stört alles im betrieb.... seien es die leute die miteinander nur ihre landessprache reden (ich bin die einzige schweizerin) oder das ich immer mal wieder frei habe.... 

es sind ca. 30 frauen die da arbeiten und etwa 10 männer.... 

0

Was möchtest Du wissen?