Hilft Antibiotikum bei Grippe? Wenn nein, warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit einer ernst gemeinten, klar formulierten Frage hilfst Du vielen Menschen weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von troppelExe
26.10.2015, 21:49

Tut mir leid hab " grippe " vergessen

0

Ein Antibiotikum hilft unter Umständen bei Grippe, nicht aber gegen Grippe, was du vermutlich aber meintest.

Bei Grippe können sie helfen, wenn es zu Superinfektionen mit z.B. Haemophilus influenzae kommt. Das sind bakterielle Trittbrettfahrer, die bei Grippeinfektionen zusätzlich auftreten können (es gibt auch noch andere). Da es sich um Bakterien handelt, können hier Antibiotika helfen.

Die Grippe selbst wird von Viren verursacht. Diese werden von Antibiotika nicht beeinflusst, da sich Viren in körpereigenen Zellen vermehren und Antibiotika im Normalfall diese NICHT angreifen (sonst wären die Nebenwirkungen zu stark - es gibt allerdings Antibiotika, die da nicht so zimperlich sind. Dementsprechend werden sie nicht als Antibiotika eingesetzt, sondern als Zytostatika bei Krebserkrankungen). Daher kann man auch HIV, Hepatitiden und andere Viruserkrankungen mit Antibiotika nicht heilen.

Eine Übersicht über die Wirkmechanismen von Antibiotika findest du z.B. hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Antibiotikum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Grippevirus "beeindruckt" ein Antibiotikum so garnicht, lediglich die bakteriellen Begleiter, so sie sich einstellen sollten, werden getroffen. Bleiben diese aus, ist es unsinnig Antibiotika zu verabreichen, da so nur die Darmflora lahmgelegt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antibiotika hilft eig bei so ziemlich jedem. Bloß manchmal werden die Bakterien resistent dagegen, dann kann es sein dass sie nicht wirken. Wo ist die Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von troppelExe
26.10.2015, 21:49

Tut mir leid hab "grippe" vergessen

0
Kommentar von Christianwarweg
27.10.2015, 08:59

Nur wird eine Grippe halt nicht von Bakterien verursacht; und Antibiotika haben schon länger ein Problem mit Resistenzen, so dass sie leider nicht mehr bei "ziemlich jedem" helfen. Zudem gibt es nicht nur Breitspektrumantibiotika, sondern auch solche, die nur gegen bestimmte Bakterien wirken (z.B. nur gegen Anaerobier, nur gegen gram positive ...)

0

Was möchtest Du wissen?