HIV Viren ''benötigte Menge''

2 Antworten

je mehr, desto höher die übertragungswahrscheinlichkeit. mindestens genauso wichtig ist aber der übertragungsweg:

wenn du 1 ml hiv infiziertes blut auf deinem unverletzten arm verreibst, passiert vermutlich nichts. wenn du es in den mund nimmst ist das risiko schon um einiges höher. und wenn du es dir spritzt, bekommst du höchstwahrscheinlich hiv.

ist bei einer subkutanen injektion von 1 ml hiv infiziertes blut die übertragungswahrscheinlichkeit etwa gleich groß wie beim Einreiben von 1 ml hiv infiziertes blut in eine offene Wunde? 

Und bei subkutane Injektion und intravenöser Injektion?

0
@Rasenmaher

ich glaube, mit 1 ml infiziertem blut ist die chance bei injektion infiziert zu werden maximal, egal ob iv oder sc.. in die wunde reiben ist vielleicht minimal geringer. aber das ist alles spekulation. lass es lieber bleiben..

0
@cristelmettigel

:)

weißt du vielleicht ob offene Pickel als offene Wunden gelten. Also wenn jemand einen Pickel ausgedrückt hat, blutet dieser ja minimal.. gilt das als offene wunde?

0
@cristelmettigel

auf einer öffentlichen toilette, habe ich so etwas wie blut in meinen finger gehabt und dann habe ich einen pickel ausgedrückt........

0
@cristelmettigel

also es war trockenes blut und als ich den wasserhahn aufgemacht habe wurde es flüssig und ich habe es dann danach in die hände gekriegt...

0
@Rasenmaher

und dann hast du dir die hände aber unter dem fließenden wasser gewaschen und anschließend den pickel ausgedrückt? eine infektion ist höchst unwahrscheinlich. wenn dich das aber noch weiter beschäftigt oder du fieber oder erhöhte temperatur ohne schnupfnase bekommen solltest, solltest du in 6 wochen noch einen test machen. beim hausarzt zb. hab auch schon von apotheken gehört, die so einen schnelltest anbieten.

und wenn es innerhalb der letzten stunden passiert ist, könntest du noch dein gesicht um den pickel herum gründlich waschen und desinfizieren.

0
@Rasenmaher

Das Risiko ist kaum vorhanden. Denn dadurch, dass du den Pickel AUSdrückst, wird der Inhalt des pickels ja nach außen gedrückt. 

Wir haben in der Physik gelernt....wenn etwas herausläuft, kann nichts anderes hineinlaufen.

Und du wirst dir ja hinterher wohl nicht, das Blut dann noch in den offenen Pickel gerieben haben, oder? 

Macht nämlich kein normaler Mensch. 

Also bleib locker. Und hört auf mit deinen Fantasygeschichten

0

Du verwechselst da 2 Sachen miteinander.

Dadurch, dass du dir durch die Spritze die kleinen Blutreste DIREKT in die Blutbahn spritzt ist das Risiko höher, als würdest du einen genauso kleinen Blutrest auf einen kleinen Kratzer bekommen.

verstehst du?

Was möchtest Du wissen?