HIV Übertragung über Mücken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo TKDKubilay,

rein theoretisch kann eine Mücke sehr wohl das HI -Virus übertragen,denn-die Übertragung des Aids Virus geschieht über alle Körperflüssigkeiten wie (bekannteste) Blut, Urin, Sperma, Vaginal Sekret, Speichel,Sputum,Lymphe...

Wenn also eine Mücke einen Menschen ,der das Hi Virus trägt gestochen und Blut aufgenommen hat und anschließend den nächsten Menschen sticht und das infizierte Blut überträgt-dann ist es rein theoretisch möglich,dass Betreffender an Aids erkrankt:

Die Wahrscheinlichkeit der Übertragung ist genauso groß, als wenn sich jemand den Finger beim Pop...in der Nase bricht??!!

Gruß

Hallo,

wenn die Mücken schon Malaria übertragen können, dann "warum nicht " auch HIV !

Leider muß man diese Möglichkeit in Betracht ziehen !

ABER

Der Grund für eine fehlende Übertragung von HIV durch Mücken liegt nicht an einer Immunität gegen das Virus, sondern an einer einfachen Tatsache: Der Saugrüssel funktioniert im Prinzip wie eine Einbahnstraße, sie gibt beim Saugen keine Blutreste ab. Außerdem fliegen Mücken nicht von Opfer zu Opfer und saugen Blut, sondern verdauen es nach einem Stich erstmal. Da das HIV zudem äußerst empfindlich ist, würde es dabei auch zerstört werden. Mücken sind des weiteren keine Zwischenwirte für das HIV, da sie keine T-Helferzellen besitzen. Aber auf diese sind die HIV angewiesen. Auch am Äußeren des Saugrüssels eventuell vorhandene Blutreste stellen kein Infektionsrisiko dar, da das HIV an der Luft schnell inaktiviert wird (da die Mücke ja erstmal verdaut, bevor sie das nächste mal zusticht, ist also Zeit genug verstrichen, das Virus wäre längst inaktiviert. Bis heute sind keine Übertragungen von HIV durch Mücken beschrieben, die Wahrscheinlichkeit dafür ist aus oben genannten Gründen auch äußerst Gering, auch wenn man sie (wie alles in der Medizin) nie 100%ig ausschließen kann.

Emmy

Beitrag ist von Yahoo Clever...

1

Das HIV-Virus ist außerhalb des menschlichen Blutes nicht sehr lange überlebensfähig. Die Viren sterben spätestens nach 1/2 - 2 Stunden ab. Außerdem sind die Viren temperaturempfindlich, in der Mücke werden wohl kaum 37° Kerntemperatur herrschen. Und in der Mücke herrschen andere ungünstige Bedingungen für das Virus wie in einem menschlichen Serum. Eine Infektion mit HIV durch Mückenstich ist zwar theoretisch möglich aber eher unwahrscheinlich...

LA

hallo,

die mücken können hiv übertragen das ist aber sehr selten (wenn dass blut inberührung mit dem hiv kommt).

ich hoffe ich konnte dir helfen

grüß benedikt

Nein, Mücken können den HIV-Virus nicht übertragen. Dafür ist die aufgenommene Menge Blut viel zu gering und der Virus braucht eine Wirtszelle zum Überleben. Diese bietet die Mücke aber nicht.

Davon habe ich noch nicht gehört .Da frage mal einen Arzt ,ob das ausreicht für eine Übertragung.

Ja, genauso möglich und wahrscheinlich, wie von einem Staubkorn-großem Meteoriten erschlagen zu werden.

Nein, AIDS kann nicht durch Mücken übertragen werden. Warum das so ist, kann ich dir leider nicht sagen. Ich weiss nur, dass es nicht möglich ist

Was möchtest Du wissen?