HIV-Positiv --- Wie sage ich es den Familienangehörigen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh mein Gott, das tut mir WAHNSINNIG leid für dich ehrlich :(. tja wie sollst du es sagen. am besten einfach und direkt, denn dich trifft ja keine schuld. es war ja wie du sagst ein Verbrechen und keine Unachtsamkeit oder sowas also rede einfach offen über das Thema. ich wünsche dir ganz ganz viel Glück. HIV ist zwar schlimm aber mittlerweile kein direktes Todesurteil mehr

Das tut mir wirklich sehr leid für Dich und ich kann Deine Angst gut verstehen.Vielleicht hilft es Dir wenn Du weißt,das die Krankheit nicht zwangsläufig auch ausbrechen muß.Zu der Frage,wie Du mit Deinen Angehörigen darüber reden sollst,würde ich mir Unterstützung bei einer Beratungsstelle holen.Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft für die Zukunft.

Da bleiben einem ja die Worte im Hals stecken, das ist ja furchtbar! Erzähl ihnen im Ruhigen die ganze Geschichte, was passiert ist. Ein Schock wird es so oder so sein für deine Familie! Aber bereite sie auf jeden Fall vor und halte es nicht geheim. Tut mir leid für dich! Finds ganz schlimm!

Danke für deine Antwort. Ich habe alles gut verkraftet/verdrängt. Mein Freund ist natürlich verzweifelt. Meine Eltern und Geschwister wissen bisher nur von dem Verbrechen. Leider konnten die 3 Männer noch nicht gefasst werden. Ich wünschte sie würden endlich dahin kommen wo sie hingehören!

0

Was möchtest Du wissen?