HIV / Phobie

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach 3 Monaten ist es in Österreich Pflicht bei einer Schwangerschaft einen HIV test zu machen

HIV Tests sind nirgendwo in Eurpoa Pflicht. Er wird im Rahmen der Untersuchungen bei Erlaubnis der werdenden Mutter mit gemacht. Aber er ist keine Pflicht.

Vor 2 Monate 04-07 waren wir in Italien Im urlaub, ich bin blossfüßig in eine toilette gegangen, und hatte vom koffer schleppen eine kleine offene wunde an knöchel, dann hab ich 2 Tage später unabsichtlich von einer fremden flasche getrunken.

Also unabhängig davon dass du ein Hypochonder bist, bist du auch noch was HIv angeht absolut unwissend.

HIV kann man sich nicht beim benutzen der Toilette holen, oder beim trinken aus der selben Flasche und genauso wenig reicht eine kleine Wunde aus. Um sich mit HIV zu infizieren musst du schon eine große offene Wunde haben UND in diese Wunde muss eine größere Menge infiziertes Blut gelangen. ERST DANN kann man sich infizieren.

Aber da du selber weißt dass du ein Paniker bist, kann dir da nur ein Psychologe weiterhelfen.

Wir können das jedenfalls nicht.

Hallo,

Ich danke dir für deine Aufschluss reiche Antwort, jedoch weiß ich es, und da liegt das Problem.

Ich weiß das ich kein HIV habe, und bin mir da auch so hundert prozentig sicher, aber Beispiel jetzt habe ich schluckschmerzen, und was war mein erster Gedanke ? na 3 mal darfst du raten, ich frage mich selber warum ich immer nur an diese eine Krankheit denke und ich an Lungenkrebs oder etc..

deswegen wollte ich wissen, ob jemand diese Situation kennt, und sich schon mal darin befunden hat und es da rausgeschafft hat.

Diese Gedanken gehen einfach nicht weg, obwohl ich weiß das es unmöglich ist sich in so einer art und weise zu infzieren.

0
@billi198888

Ich kenne viele die so denken wie du, aber leider haben die bis heute diese Panik.

Also ab zum Psychologen und zwar nicht nur einmal.

0
@MaxGuevara

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ja Psychologe ist Pflicht effektiv, und die nächsten 10 Termine sind auch schon ausgemacht.

Es ist immer wieder erstaunlich wie dir die Psyche einen Strich durch die Rechnung macht, und was der Körper dann für Symptome entwickelt, genaue diese de zu dieser Krankheit passen.

Ich hoffe wirklich es geht vorbei, denn es ist wirklich wirklich mühsam, wenn man erstmal selber in so einer Situation ist, merkt man erst wie schwierig es ist.

0
@billi198888

Danke für den Stern.

Ja der Körper kann so einiges vorspielen. Die Gedanken steuern so einiges dazu bei den Körper gesund oder krank zu machen.

Ich hoffe, dass der Psychologe dir irgendwie helfen kann.

0
@MaxGuevara

Immer wieder gerne.

Doch ich verstehe nicht, warum ich mit teilweise beim essen so schwer tue, und Magen Probleme bekomme.

die Waage ist auch nicht mein bester freund, ich hoffe wirklich das es besser wird.

0

Solche Geschichten wie Deine habe ich schon sehr viel auf klassischen HIV-Foren gelesen. Musst du mal im Internet suchen. (HIV-Symptome.de, zum Beispiel) Auf einem HIV-Forum schreiben manchmal mehr Leute, die Angst vor Ansteckung haben als Leute, die tatsächlich positiv sind. Es könnte interessant für dich sein, andere Hysteriker zu lesen. Und Tips gibt es da auch. Ich persönlich hatte noch nie eine Phobie gegen irgendwas. Deshalb kann ich dir auch gar nichts raten. Aber dass du immerhin so konsequent bist, und zu den Tests gehst, finde ich sehr sympathisch. Und da du ja schon einen Termin beim Psychologen hast, kann ich nur sagen, geh da unbedingt hin! Sonst tut mir deine schwangere Freundin leid.

Das passiert auch, als Mädel , einen B-Test nach dem anderen :))

Was möchtest Du wissen?