Hitzewellen und Juckreiz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Haut wird mit zunehmendem "Alter" (aua) - viel trockener! Cremst du dich nach dem Duschen auch genügend ein? Wie viel Duschgel verwendest du?
Also - als erstes: wenig, wirklich ganz wenig Duschgel verwenden - so schmutzig, dass man Unmengen Duschgel verwenden müsste, wird nur noch der Bauarbeiter!!
Zweitens: regelmäßig eincremen ist auch angesagt! Und dabei musst du unbedingt darauf achten ob deine Haut Fett benötigt - oder Feuchtigkeit!!
Und drittens: um den Hitzewellen Herr zu werden solltest du dich mit deinem Gynäkologen beraten! Nicht immer sind Hormone der Weisheit letzter Schluss! Und ich weiß wovon ich rede - ich habe seit Jahren richtige Schweißausbrüche, aber so richtige bei denen mir das Wasser regelrecht am Körper herunter läuft! Es ist immer weniger geworden mit den Jahren - aber ich nehme keine Hormone! Habe mit Hormonen geschwitzt aber auch ohne - also - warum sollte ich meinen Körper damit belasten....!

die einzigen Hormone, die ich nehme,sind die für meine Schilddrüse, denn ohne sie geht gar nichts. Aber ich werde mal sehen, was ich bezüglich Körperpflege machen kann. Da ich ja auch noch unter vitilligo leide und eine sehr empfindliche Haut habe, werde ich wohl doch noch mal zum Hautarzt müssen. Danke aber für die ausführliche Antwort!

0
@Murzeline

Gerne - und wenn du sonst noch Fragen hast - über Freundschaftsangebot ist einiges möglich!

0

soiamilchh gegen hitzewallungen, fenistil als creme auftragen

Rotkleekapseln helfen ganz gut gegen Wechseljahrsbeschwerden und Soja- Produkte.L.G.

DH

0
@pacole1

bin noch nicht so lange hier, sehe aber immer mal wieder das DH. Bitte um Übersetzung! DANKE

0
@Murzeline

Daumen hoch. Das blaube Symbol an der rechten Seite der Antworten.

0

Probier es mit hochdosiertem Calcium.

Was möchtest Du wissen?