Hitze: Viren abgetötet?

5 Antworten

Hier eine offzielle Empfehlung wie man sich schützen kann: https://lua.rlp.de/fileadmin/lua/Downloads/Infektionsschutz/Noroviren/Noroviren_Merkblatt_Hygiene_in_Privathaushalten.pdf

Die Viren sollten beim Kochen absterben, jedoch gibt es Infektionsrisiken beim Anfassen des Geschirrs, der Arbeitsflächen, des Spülbeckens, usw.. Ein gegen Noro-Viren wirksames Desinfektionsmittel ist daher Pflicht. Man sollte alle Flächen gründlich desinfizieren. Der/die Betroffene sollte außerdem die Hände desinfizieren. Sinnvoll sind noch Einweghandschuhe aus Gummi. Die gibt es sehr günstig. Am besten wäre es natürlich der/die Erkrankte würde garnicht kochen.

5

Es ist niemand krank, ich habe nur Angst, dass Noroviren an den Händen der Person waren, die gekocht hat.

0
25
@mellitae

Noro-Viren lösen in der Regel eine Magen-Darm-Infektion aus. Das ist unangenehm aber nicht tödlich wenn man ein gesundes Immunsystem hat. Ich hatte schon seit 10 Jahren keine Magen-Darm-Grippe mehr und das obwohl ich nicht darauf achte ob meine Lebensmittel angefasst wurden. Ich bestelle auch regelmäßig in verschiedenen Restaurants und werde dadurch auch nicht krank.

Gesund für das Immunsystem ist sowas ja auch nicht gerade. Es hat sich gezeigt dass das Immunsystem gefordert werden will, damit es in bester Form ist. Kleinere Verunreinigungen sind also vollkommen in Ordnung.

0
46

Sie ist ein Hypochonder, der ständig seine Hände desinfiziert und nichts ißt, was jemand anderes angefasst hat. Lies mal ihre anderen Fragen.

1

Du weißt doch mittlerweile ganz genau, dass ab 60 Grad die allermeisten Viren futsch sind. Einige wenige "Olympioniken" schaffen es gar bis zu 70 Grad zu überleben, doch darüberhinaus sind auch sie perdu. Also !

Ja, die sterben ab, wenn richtig erhitzt. Aber besorgniserregender als Noroviren ist deine ständige Angst vor ihnen: Das macht auf Dauer einsam, weil man den Mitmenschen damit grundsätzlich Unreinheit vorwirft.

Was kocht ihr so bei dem Wetter?

Hallo, habe mal wieder eine Frage,

habe zwei Kinder, 13 und 11, und habe ein schlechtes Gewissen, weil ich mich bei der Hitze weigere Mittags am Herd zu stehen und etwas warmes zu kochen.

Was macht denn Ihr so euren Kindern zu Mittagessen bei dieser Hitze? Habt ihr mir ein paar Tipps, damit mein schlechtes Gewissen besser wird?

Danke schon mal

...zur Frage

Falafel - Kicherbsen vorher kochen oder nicht?

Moin,

ich hab heute Falafel zubereitet, habe die Kichererbsen vorher 12 Stunden eingeweicht sie dann mit Petersilie, Knoblauch, Zwiebeln und Kreuzkümmel im Mixer zerkleinert, Bälle geformt und sie in heißem Öl bis sie braun waren gebraten.

Nun sollen ungekochte Kichererbsen aber ja giftig sein und manche Falafel Rezepte besagen dass man sie vorher kochen soll, ist das richtig oder wird das Gift bereits beim braten abgetötet?

(Hab zwei Stück gegessen, schmeckten gut) ^^

...zur Frage

Hamburger richtig Braten

Hallo, also erstmal, ich bin eine ziemliche Niete in Kochen und Braten etc.

Letztens wollte ich Burger machen und habe mir dazu dieses Fleisch gekauft:

http://www.supermarktcheck.de/product/44412-mc-ennedy-hamburger-scheiben#

Laut Anleitung soll die Pfanne heiß werden und dann bei mittlerer Hitze 2-3 min Braten. Da fängt schon das erste Problem ab, wie soll ich die Pfanne heiß machen und dann wieder mittelheiß?!? Das nächste Problem wäre, dass aus den ca. 10cm durchmesser Scheiben beim Braten 4cm kleine Frikadellen werden und ausserdem auch noch total zäh werden. Was mache ich denn falsch mit den Burgern?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Sind Schimmel-Sporen "ansteckend"?

Ich weiß, das hört sich doof an, aber ich weiß nicht, wie ich es anders formulieren soll. Ich wollte mir gerade zum Frühstück nach langer Zeit mal wieder Kaffee kochen. Allerdings wurde die Kaffeemaschine von unserer Familie sehr lange (1 paar Wochen) nicht mehr benutzt. Als ich die Kaffeemaschine geöffnet habe, hatte sich auf dem alten Kaffeefilter und dem alten Kaffee, der da noch drin war, weißer Schimmel gebildet. Meine Mutter hat damit zuletzt Kaffee gekocht und es nicht entsorgt. Meine Frage ist: Kann ich damit jetzt einfach neuen Kaffee kochen? Werden die Schimmel-Sporen durch die Hitze einfach abgetötet? Oder was muss ich sonst tun? Die Kaffeemaschine desinfizieren, bevor ich neuen koche? Danke für eure Antworten :-)

...zur Frage

Macht es Sinn, Öl beim Braten mit Wasser auszudünnen?

Hallo, ich hab das Problem, dass ich, um Nudeln, Reis etc. in der Pfanne braten zu können immer Unmengen an Nahrungsöl brauche, damit das Essen auch vollständig darin "badet". Gäbe es irgendwelche Probleme, wenn ich statt 100% Öl z.B. 2/3 Wasser 1/3 Öl verwenden würde, also würde es dann z.B. nicht mehr schmecken ? Ich bin leider 'ne Null im Kochen usw. und würde mich daher freuen, wenn mir da jemand helfen könnte. Danke schonmal :)

...zur Frage

Weiße getrocknete Bohnen weich kochen/braten?

Ich bin echt verzweifelt. seit 48 Stunden bearbeite ich die weißen Bohnen und die sind noch immer hart. Man kann sie nicht genießen und ich bin schon kurz davor zu resignieren und das ganze Essen wegzuschmeißen. 16 Std. habe ich die weißen, getrocknete Bohnen eingeweicht. Habe dazwischen das Wasser gewechselt. Die Bohnenpackung war neu aus dem Laden. Heute Vormittag um 10 Uhr habe ich angefangen, die Bohnen für ein 2 Std. zu kochen.... keine Chance, dann hab ich die Dinger geschnappt und habe sie noch 4 Std. in den Ofen gesteckt, mittlere Hitze Umluft bei 175°C. Die Dinger sind immernoch hart. Was mache ich denn falsch???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?