Hitlers Eroberung Europas wurde ja als Katastrophe gesehen, wie sah man auf die Eroberungen durch Napoleon?

8 Antworten

Napoleons Eroberungen waren zum einen Teil weniger Vernichtungsfeldzüge gegenüber der Bevölkerung und zum anderen Teil gab es damals eine deutlich geringere Indentifikation mit dem Staat.

Der welcher an der Macht war hatte das Sagen, egal wer es war.....

Ich meine aus geopolitischer Sicht der Konkurrenzmächte

0

Ich wüsste nicht, dass Napoleon ganze Bevölkerungen ausrotten wollte. Und sein Code Napoleon war sehr fortschrittlich.

Also kann man sie nicht vergleichen. Napoleon war ein Kind seiner Zeit. Andere Könige oder Kaiser haben/hätten dasselbe gemacht.

Hitler....war eben Hitler...

Ich meinte aus Sicht der anderen Regierungen. z.B. die Briten, die ja mit Frankreich in allen Bereichen konkurrierten.

0

Mangels Medien, wie Radio, Tv, Zeitungen und Internet konnte es ja kein weit verbreitetes "Meinungsbild" geben. Dass sich die Leute, die in negativer Hinsicht betroffen waren, gegen den Eroberer stellten, dürfte einleuchten.

Ich meine die Regierungen. z.B. die Briten, die ja mit Frankreich in allen Bereichen konkurrierten.

0

Was möchtest Du wissen?